Mozilla zeigt Vorteile von HTML5 mit Gratis-MMO

Um die Vorzüge von HTML5 zu domonstrieren, hat Firefox-Entwickler Mozilla das Online-Multiplayer-Adventure-Spiel 'BrowserQuest' vorgestellt und freigeschaltet. Das kostenlose "Experiment" ist ein Tribut an klassische Videospiele, so Mozilla.
Für BrowserQuest haben sich die Firefox- und Thunderbird-Entwickler mit der französischen Spieleschmiede Little Workshop zusammengetan und das Spiel auf Basis von HTML5 und JavaScript programmiert. Man benötigt also nicht mehr als einen aktuellen Browser, um die 2D-Abenteuer erleben zu können.


BrowserQuest ist ein Tribut an Klassiker wie The Legend of Zelda, eine Prinzessin gibt es allerdings nicht zu retten, schreibt 'Mozilla' auf der Seite, auf der das Spiel vorgestellt wird, dafür lädt man in eine "gefährliche Welt, in der es viele Schätze zu entdecken gibt" ein.

HTML5-Spiele sind an sich nichts Außergewöhnliches, das Besondere von BrowserQuest ist aber die Tatsache, dass es ein Multiplayer-Spiel ist: Das ist auch Sinn der Übung, mit dem 2D-MMO will Mozilla nämliche eine Technologie namens WebSockets demonstrieren. Diese erlaubt "bi-direktionale Kommunikation zwischen einem Browser und einem Webserver", schreiben die Entwickler.

BrowserQuest ist natürlich kein vollwertiges Game im eigentlichen Sinne, sondern vor allem eine Demonstration einer Technologie, wie man in Echtzeit ein Multiplayer-Spiel auf einer einzigen Webseite erschaffen kann. Da es auf HTML5/JavaScript basiert, kann es mit jedem halbwegs aktuellen Browser (mit Ausnahme von Internet Explorer 9) gespielt werden, auch auf mobilen Varianten wie Safari (iOS) oder Firefox für Android. Bei Opera sind WebSockets standardmäßig deaktiviert und müssen erst über die Einstellungen eingeschaltet werden.

Weitere Informationen zur WebSockets-Technologie gibt es auf der 'Mozilla-Seite'. Da es sich bei diesem Browser-MMO um ein Open-Source-Projekt handelt, kann der Quellcode via GitHub heruntergeladen werden, sowohl vom 'Spiel' selbst, als auch den 'Server-Code'.

Kleine Anmerkung zur Nutzung von BrowserQuest: Bei unserem Schnelltest konnten wir beobachten, dass das Spiel nicht richtig funktioniert, wenn das Browser-Fenster (und somit auch die Anzeige des Spiels) zu klein ist. Zieht man das Fenster etwas auf, sollte BrowserQuest problemlos laufen.

Anmerkung: Vielen Dank an sushilange2 und ouzo für die Hinweise bezüglich IE9 und Opera. BrowserQuest BrowserQuest
Mehr zum Thema: Firefox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden