Microsoft erweitert die Funktionen der Bing-Suche

Microsoft, Bing, Suche Bildquelle: Microsoft
Vor drei Monaten hat der deutsche Ableger der Microsoft-Suchmaschine die Betaphase beendet, nun wurde die Funktionalität erweitert: Ab sofort liefert Bing kontextabhängige Ergebnisse, das bedeutet, dass sich die Suchmaschine noch stärker an die Bedürfnisse des Nutzers anpasst.
Microsoft Deutschland hat per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass man neben der kontextabhängigen Suche auch die so genannten "Hotspots" einführt, für Bing-Neulinge steht nun außerdem ein neues 'Einführungsvideo' ("Bingtour") zur Verfügung, das die wichtigsten Features der Suchmaschine aus dem Hause Microsoft erklärt. Ende der Betaphase von BingDie so genannten 'Hotspots' bieten Zusatzinfos zum gerade gezeigten Bild Den Hintergrund für die Einführung der Kontext-Suche erklärt Stefan Weitz, Director of Search bei Microsoft Deutschland: "Die Internetnutzung beschränkt sich heute nicht mehr nur auf den heimischen oder Büro-PC - das Internet ist da, wo wir sind", sagt Weitz. "Wir tragen es mit in den Park, auf dem Weg zur Arbeit, auf externen Kundengesprächen oder es begleitet uns sogar in den Urlaub. Das ist keine neue Entwicklung der letzten Monate, aber die Geschwindigkeit, mit der dieser Prozess voran schreitet, ist dennoch bemerkenswert."

Die neue kontextsensitive Ausrichtung von Bing berücksichtigt sowohl Ort des Nutzers als auch das von ihm verwendete Gerät: Sucht man etwa auf einem Desktop-Browser nach einem Film, werden häufig weiterführende Informationen oder Kritiken benötigt. Auf der Xbox 360 hingegen könnte der Streifen zum Ausleihen oder Kaufen das relevanteste Ergebnis sein.

Zusätzlich dazu stehen deutschen Nutzern nun auch die Hotspots zur Verfügung, diese Funktion kennt so mancher möglicherweise bereits von der US-Ausgabe der Bing-Startseite. Dabei erscheinen auf dem Bing-typischen Foto kleine quadratische Kästchen, die weiterführende Informationen zum gezeigten Bildmotiv bieten, heute erfährt man beispielsweise einige zusätzliche Fakten zur spanischen Stadt Cádiz. Microsoft, Bing, Suche Microsoft, Bing, Suche Microsoft
Mehr zum Thema: Bing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden