83-Jährige will Apple wegen Nasenbruch verklagen

Design, Apple Store, Gebäude Bildquelle: Apple
Die 83-jährige Evelyn Paswall fordert laut einem Bericht des Online-Portals 'CBS' rund eine Million US-Dollar vom Hard- und Softwarehersteller Apple, da sie sich beim Betreten eines Apple Stores das Nasenbein gebrochen hat. Auf Long Island im Bundesstaat New York wollte die Frau kürzlich ihr iPhone zurückbringen. An der Glasfront des Apple Stores hat sie sich dabei ihren eigenen Angaben zufolge die Nase gebrochen. Angeblich hat sie nicht realisiert, dass sie auf eine Wand aus Glas zuging.

Eine Anklage gegen Apple wurde in diesem Zusammenhang bereits auf den Weg gebracht. Der zuständige Anwalt in diesem Fall hat sich zu dem Thema geäußert. Er sagte, dass Apple mit dieser Art der Architektur modern wirken und das technikbegeisterte Publikum ansprechen möchte.

Diesbezüglich müsse der Konzern aus Cupertino aber berücksichtigen, dass eine solche Hightech-Architektur möglicherweise eine Gefahr für andere Menschen darstellen kann. Ferner habe Apple die Glaswand nicht hinreichend gekennzeichnet, heißt es.

Apple selbst hat sich bisher nicht öffentlich zu diesem Vorfall geäußert. In der Zwischenzeit wurde jedoch schon dafür gesorgt, dass die Glasfläche des besagten Apple Stores besser zu erkennen ist. Design, Apple Store, Gebäude Design, Apple Store, Gebäude Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren92
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59VU+ Duo² 2x DVB-C Tuner Full HD 1080p Twin Linux Receiver PVR readyVU+ Duo² 2x DVB-C Tuner Full HD 1080p Twin Linux Receiver PVR ready
Original Amazon-Preis
449,97
Blitzangebot-Preis
349
Ersparnis 22% oder 100,97
Im WinFuture Preisvergleich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs - 1 Woche
Zeitraum: 7 Tage

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden