Telekom bringt Glasfaser in 170.000 Haushalte

Das Immobilien-Unternehmen Deutsche Annington Immobilien und die Deutsche Telekom haben heute in Bochum mit dem bundesweiten Glasfaser-Ausbau von 171.000 Haushalten begonnen. In der ersten Phase erhalten bis 2013 zunächst 42.000 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen eine entsprechende Anbindung, teilten die Partner mit.

Im Rahmen dieser strategischen Fiber to the home (FTTH)-Kooperation investiert die Deutsche Telekom nach eigenen Angaben einen signifikanten dreistelligen Millionenbetrag. In mehreren Ausbauschritten wird der Konzern die Gebäude der DAIG an bundesweit rund 600 Standorten mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen versorgen.

Für die Internetnutzung stehen in den ausgebauten Gebieten zukünftig Bandbreiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde bereit. Die Telekom koppelt diese Anschlüsse auf Wunsch mit Cloud-Lösungen wie dem Mediencenter, über dass sich Musik, Fotos, Videos oder E-Mails in der Cloud verwalten lassen. Darüber hinaus werden die Kunden mit Free- und Pay-TV-Paketen versorgt.


"Mit der Glasfaser erhöhen wir die Attraktivität unserer Wohnungen und sind technologischer Vorreiter in der deutschen Immobilienwirtschaft", sagte Wijnand Donkers, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Annington. Die Ausstattung mit Glasfaser sei ein wichtiger Schritt, sich auf dem Immobilienmarkt einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Seit dem vergangenen Jahr hat die Deutsche Telekom bereits 160.000 Haushalte in zwölf deutschen Städten an das Breitband-Netz angeschlossen. In diesem Jahr werden die Arbeiten in neun weiteren Städten fortgesetzt. Der FTTH-Ausbau stellt dabei einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung der Infrastruktur dar, da die Kupfer-basierte DSL-Technologie an die Grenzen des Machbaren stößt und zusehends mit der Konkurrenz aus dem Lager der TV-Kabelnetzbetreiber nicht mehr mithalten kann.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Zu mir leider nicht!
 
@dermitdemcomputer: dito!
 
@dermitdemcomputer: Ich kann auch noch lange warten. Trotz Hamburg.
 
@ThorIsHere: FTTH für HH wird noch ein wenig dauern, aber der Glasausbau in HH ist in vollem Gange!!
 
@dermitdemcomputer: Hauptsache, daß ich später im Altenheim noch in den Genuzß der Glasfaser komme.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles