Firefox: Sichere Google-Suche wird zum Standard

Browser, Logo, Firefox, Mozilla Bildquelle: Mozilla
Die verschlüsselte Google-Suche im Firefox-Browser per HTTPS wird zum Standard. Zumindest trifft dies auf die Entwicklerversionen zu. Einen ersten Eindruck kann man sich verschaffen, wenn man einen Blick auf die aktuellen Nightly Builds wirft. Dank dieser Änderung werden künftig nur noch verschlüsselte Suchanfragen an den US-amerikanischen Betreiber der Suchmaschine gesendet, wenn der Firefox-Browser zum Einsatz kommt.

Die Diskussion zu diesem Thema steht über 'Bugzilla' bereits seit geraumer Zeit im Raum. Zunächst gab es Bedenken, ob die Systeme von Google mit einem hohen Aufkommen von Suchanfragen per HTTPS zurechtkommen würden. Immerhin senden die Firefox-Nutzer eine größere Menge an Traffic zu Google, wenn Suchanfragen vorgenommen werden.

Da Google bei der Suche für angemeldete Nutzer seit Kurzem selbst auf die Verschlüsselung setzt, hat man den Entwicklern von Firefox grünes Licht gegeben, diese Funktion zu aktivieren. Wann dieses Feature in einer stabilen Firefox-Version zum Einsatz kommen wird, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Für sämtliche Suchanfragen setzt Mozilla künftig auf SPDY, ein von Google entwickeltes Protokoll. Browser, Logo, Firefox, Mozilla Browser, Logo, Firefox, Mozilla Mozilla
Mehr zum Thema: Firefox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Tipp einsenden