Minecraft-Erfinder findet Steam gut, aber gefährlich

Entwickler, Minecraft, mojang Bildquelle: mojang.com
Markus "Notch" Persson wurde am vergangenen Wochenende mit einem 'BAFTA Game Award' ausgezeichnet. Dabei konnten Medien dem Minecraft-Erfinder einige Informationen über seine Zukunftspläne entlocken, außerdem verriet Notch, was er von Valves Download-Plattform Steam hält.
So sagte Persson gegenüber der Spieleseite 'Gamespy', dass es "etwas gefährlich" sei, dass am Markt nur eine einzige digitale Vertriebsplattform wie Steam existiere. "Ich liebe Valve, aber aus Prinzip finde ich die Idee einer einzigen Plattform etwas beängstigend", so Notch. "Deswegen finde ich es gut, dass es Konkurrenten gibt, etwa Desura und Impulse."

Weniger angetan ist Notch dagegen von Origin, dem Steam-Konkurrenten von Electronic Arts: Im Vergleich zum Valve-Vorbild würde Origin so einiges falsch machen: "Das ist erstaunlich, weil sie (Anm.: Electronic Arts) acht Jahre Zeit hatten, Steam zu studieren."


Persson sagte, dass er die Existenz von Origin grundsätzlich gut findet, aber auch, dass EA besser dran wäre, wenn sie die Nutzer nicht zwingen würden, Origin einzusetzen: "EA sollte sich von Titeln wegbewegen, die Leute dazu zwingen, sondern sollte ihnen zeigen, warum sie Origin (freiwillig) nutzen sollten."

Siehe auch: Minecraft - Trailer zeigt Neuerungen der Version 1.2

In einem Interview mit der Seite 'vg247' sprach Persson dagegen über die eigenen Zukunftspläne sowie jene seines Spielestudios Mojang: Dabei schloss er eine Fortsetzung des Indie-Hits Minecraft definitiv aus. Er sei "kein Fan" von Sequels sagte Persson, der sich vergangenes Jahr aus der Entwicklung des Klötzchen-Spiels verabschiedet hat. Stattdessen soll Mojang Minecraft in seiner derzeitigen Form beibehalten und weiterhin mit neuen Inhalten erweitern.

Persson selbst arbeite derzeit an gleich drei Projekten, eines davon ist nach seinen Angaben "halb fertig", bei einem starte er derzeit "den Motor". Das dritte sei dagegen in einer sehr frühen Phase. Eines der geplanten Spiele sei ein Weltraum-Adventure, sagte Persson, in welcher Projektphase dieses steckt, verriet er aber nicht. Entwickler, Minecraft, mojang Entwickler, Minecraft, mojang mojang.com
Mehr zum Thema: Minecraft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden