Vatikan-Webseite erneut das Ziel von Anonymous

Logo, Hacker, Anonymous Bildquelle: Anonymous
Die zugehörigen Webserver der Website www.vatican.va sind zur Stunde erneut wegen eines virtuellen Angriffs nicht erreichbar. Anonymous Italia startete zudem eine Attacke auf die Webseite von Radio Vatikan. Den offiziellen Bekanntmachungen zufolge wollen die Mitglieder der Aktivistenbewegung Anonymous auf diese Weise gegen die angeblich gesundheitsgefährdenden Sendeanlagen von Radio Vatikan in Santa Maria di Galeria protestieren.

Dem Radiosender wirft man eine Überschreitung der genehmigten Strahlengrenzwerte vor. Mehrere Anwohner, die in der Nähe der Sendeanlagen von Radio Vatikan angesiedelt sind, haben sich vor einiger Zeit dazu entschlossen, rechtliche Schritte gegen den Radiosender einzuleiten.

Dazu ist es gekommen, weil sich in den letzten Jahren die Zahl der Leukämie-Erkrankungen, welche im direkten Zusammenhang mit der Überschreitung der Strahlengrenzwerte stehen soll, stark gehäuft habe.

Daraufhin hat der Vatikan-Sender die Kapazitäten der eingesetzten Sendeanlage von sich aus reduziert und klargestellt, dass man sich stets an die internationalen Richtlinien in diesem Zusammenhang gehalten habe. Ein zuständiges Gericht hat die Betreiber des Radiosenders freigesprochen.

Erst in der letzten Woche legten Mitglieder von Anonymous die Webseite Vatican.va mit einem DDoS-Angriff lahm. Damals teilten die Aktivisten mit, dass man nicht Christen angreife, sondern den Vatikan als Einrichtung. Logo, Hacker, Anonymous Logo, Hacker, Anonymous Anonymous
Mehr zum Thema: DoS-Attacken
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Turtle Beach Ear Force Z22Turtle Beach Ear Force Z22
Original Amazon-Preis
66,43
Blitzangebot-Preis
29
Ersparnis 56% oder 37,43
Im WinFuture Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden