Doom-Legende Romero will wieder Shooter machen

Videospiel, Id Software, Doom Bildquelle: Id Software
Gemeinsam mit John Carmack gilt John Romero als einer der Väter des Ego-Shooter-Genres: Die beiden Gründer von id Software waren schließlich für die Entwicklung von Genre-Klassikern wie Wolfenstein 3D, Doom und Quake verantwortlich.
Nachdem Romero sich von id Software lossagte und sein eigenes Studio Ion Storm gründete, entwickelte er den Ego-Shooter Daikatana. Dabei gab es allerdings massive Verzögerungen und Probleme. Als das Spiel dann erschein, wurde es von der Fachpresse verrissen, auch bei Shooter-Fans kam es nicht gut. Romero beschloss fortan, sich um die Entwicklung von mobilen Spielen sowie Social Games zu kümmern, viel Vorzeigbares kam dabei allerdings auch nicht raus.

Nun hat der 44-Jährige per 'Twitter' bekannt gegeben, dass er demnächst auf die Shooter-Bühne zurückkehren könnte: Auf die Frage eines Fans, ob er es aufgegeben habe, Old-School-Shooter zu machen, antwortete Romero doch ziemlich eindeutig: "Definitiv nicht! Ich habe Pläne…"

Daraufhin gab es sogleich Gerüchte, Romero könnte an einem Nachfolger von Daikatana arbeiten, was der durchaus exzentrische Entwickler aber sogleich in einem zweitem 'Tweet' dementierte und schrieb: "Ein DK2 (Anm.: Daikatana 2) wird es nicht geben!" Videospiel, Id Software, Doom Videospiel, Id Software, Doom Id Software
Mehr zum Thema: Doom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
305
Im Preisvergleich ab
279
Blitzangebot-Preis
269
Ersparnis zu Amazon 12% oder 36

Preisvergleich Doom (PC)

Tipp einsenden