Windows 8 im Test: Das kann die Beta-Version

SkyDrive-Integration & Synchronisation
Microsoft hat in der Windows 8 Beta erstmals die neuen Synchronisationsfunktionen auf Basis seines Cloud-Speichers SkyDrive zugänglich gemacht.

Der Anwender kann eigene Dateien und Dokumente mit dem neuen Betriebssystem komfortabel in den Online-Speicher von Microsoft laden, um so von seinen anderen Endgeräten wie etwa anderen PCs oder auch Mobiltelefonen und Tablets darauf zugreifen zu können. Es stehen standardmäßig 25 Gigabyte Speicherplatz in Microsofts "Wolke" zur Verfügung.


Auch sonst setzen die Entwickler bei dem neuen Betriebssystem auf neue Synchronisations-Möglichkeiten. So lassen sich sämtliche Einstellungen mit anderen Windows 8-PCs abgleichen. Auf diese Weise kann man auf allen seinen Systemen die gleichen Hintergrundbilder und persönlichen Einstellungen nutzen, darunter auch Anmeldeinformationen, App-Settings, der Browser-Verlauf und Bookmarks.

Windows To Go
Windows To Go ist eine für Firmenkunden konzipierte Möglichkeit, Windows 8 auf Wunsch auch von einem USB-Stick starten zu lassen. Verwendet man einen Stick mit ausreichend hoher Geschwindigkeit, kann man das neue Betriebssystem damit an jedem beliebigen Rechner mit seinen eigenen Anwendungen und persönlichen Einstellungen einsetzen.

Das Ganze ist mit speziellen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, so dass ein Missbrauch verhindert wird. Zieht man den Stick zum Beispiel im Betrieb einfach ab, stoppt Windows 8 und kann nicht weiter verwendet werden. Steckt man ihn wieder an, geht es einfach weiter.

Installation:
Die Installation der Windows 8 Consumer Preview kann praktisch auf jedem Computer erfolgen, der bereits mit dem Vorgänger Windows 7 problemlos läuft.

FAQ: Kann ich Windows 8 parallel zu Windows 7 installieren?

In unserem Fall dauerte die Installation von einem USB-Stick (der zudem nicht der schnellste war) nur ca. 15 Minuten, auch wenn unser Testsystem mit einem leistungsfähigen Prozessor und einem Solid State Drive ausgerüstet war.

Fazit:
Die Windows 8 Consumer Preview läuft bereits jetzt sehr stabil und flüssig. Auf unserem Testsystem startet das neue Betriebssystem in der offiziellen Betaversion binnen weniger Sekunden. Hat man das BIOS überwunden, vergingen bei uns lediglich zwischen zwei und fünf Sekunden, bis der Lockscreen von Windows 8 angezeigt wurde.

Im Betrieb kamen wir im Großen und Ganzen gut mit der Beta zurecht, auch wenn es natürlich noch etwas dauern wird, bis man sich an das neue Metro-Interface und die vielen großen und kleinen Veränderungen gewöhnt hat.

Abgesehen von einigen Macken wie etwa den Problemen beim Multi-Monitoring, gelegentlichen Abstürzen einzelner Apps und einen wiederkehrenden Bluescreen beim Aufwachen des Systems aus dem Standby konnte die Windows 8 Consumer Preview durchaus überzeugen.

Wie ist Ihre Meinung zur Windows 8 Beta-Version?
Schreiben Sie uns einen Kommentar!

Nützliche Link:

FAQ: Windows 8 FAQ

Special: Umfangreiches Windows 8 Special

Download: Windows 8 Download

Forum: WinFutures Windows 8 Forum


Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren262
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr 3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
Original Amazon-Preis
8,85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,08
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,77

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden