Windows 8 im Test: Das kann die Beta-Version

Verbesserte Dialoge beim Kopieren
Microsoft hat bei der Windows 8 Beta die neuen Dialoge beim Verschieben, Kopieren und Verwalten von Dateien weiter verbessert. In normalen Ansicht zeigt der Dialog zum Kopieren von Dateien nun die Zahl der bewegten Dateien ebenso an, wie den Ausgangs- und Zielort des Vorgangs sowie einen Fortschrittsbalken.

Hinzugekommen sind zwei kleine Schaltflächen, über die der Vorgang bei Bedarf pausiert oder gar ganz abgebrochen werden kann. Gerade die Option, den Kopiervorgang zu pausieren, ist sehr nützen, denn so kann man beim Umgang mit großen Datenmengen auch mal Systemressourcen frei halten, falls eine andere Aufgabe gerade eine höhere Priorität hat.

Windows 8 Consumer PreviewWindows 8 Consumer PreviewWindows 8 Consumer PreviewWindows 8 Consumer Preview

Über die Schaltfläche "Mehr Details" wird eine vollkommen neue Ansicht des Dialogs geöffnet, die ausführlichere Informationen bereitstellt. So wird ein Graph angezeigt, die einen Eindruck von der Geschwindigkeit des Kopiervorgangs vermittelt und auch genau Auskunft über die aktuelle Übertragungsrate gibt.

Außerdem wird der Dateiname der aktuell kopierten Datei, die verbleibende Dauer des Vorgangs und die Zahl der noch zu kopierenden Dateien inklusive des restlichen Datenvolumens ausgegeben. Für Nutzer der früheren Windows-Versionen dürfte der neue Dialog eine kleine, aber eben sehr willkommene Verbesserung darstellen, können sie doch nun endlich genaue Auskunft über den jeweiligen Vorgang bekommen und bei Problemen auch eingreifen.

Siehe auch: Windows 8: Microsoft überarbeitet das Kopieren

Ribbon im Windows Explorer
Der Windows Explorer hat nun eine Neugestaltung erfahren, bei der ein im Stil von Office gehaltenes Ribbon-Interface an die Stelle der sonst üblichen Drop-Down-Menüs getreten ist. Das Ribbon bietet einen komfortablen Zugriff auf alle Funktionen des Explorers, die man bisher manchmal lange in den Ausklappmenüs suchen musste. Windows 8 Consumer PreviewWindows Explorer mit neuem Ribbon-Interface Natürlich ist bei Office eine gewisse Umgewöhnung nötig, doch wie auch im Fall von Metro sollte dies für die meisten Nutzer kein Problem darstellen. Hat man sich mit dem Ribbon im Explorer angefreundet, dürfte die Arbeit damit künftig schneller von der Hand gehen. Das Ribbon muss übrigens nicht dauerhaft angezeigt werden, sondern lässt sich bei Bedarf auch zuklappen. Es ist dann erst wieder zu sehen, wenn man zum Beispiel auf "Datei" klickt.

Der neue Task-Manager
Der neue Task-Manager der Windows 8 Beta ist mittlerweile zu einem echten Informationsmonster geworden - im positiven Sinne. In der Standardansicht zeigt er lediglich eine Übersicht der laufenden Anwendungen, doch ein Klick auf die Schaltfläche "Weitere Details" bringt ein stark erweitertes Interface an den Tag, das bis ins kleinste Detail Auskunft über die laufenden Programme und Metro-Apps gibt.

Der Prozesse-Tab zeigt alle Anwendungen und Hintergrundprozesse inklusive Unterfunktionen in sortierter Form an und klärt darüber auf, ob eine Metro-App gerade pausiert wurde, oder weiterhin Ressourcen in Anspruch nimmt. Hinzu kommt, dass Angaben zum Speicherbedarf, den Datenträgerzugriffen und dem Netzwerkverkehr für jeden Prozess einzeln aufgeschlüsselt eingesehen werden können, um im Fall des Falles schnell der Ursache von Problemen auf die Schliche zu kommen. Windows 8 Consumer PreviewNeuer Task-Manager in Windows 8 Der Leistungs-Tab klärt genau über CPU-Last, Speichernutzung, Datenträgerzugriffe und Netzwerkverkehr auf und zeigt Taktraten, Prozesszahl, Betriebsdauer und sogar Angaben zum Cache der CPU des Rechners an.

Ein weiteres Tab macht es dem Anwender möglich, die Systemnutzung durch Metro-Apps genau zu untersuchen. Hinzu kommen Tabs für Autostart-Anwendungen (um Verzögerungen beim Systemstart auf die Spur zu kommen), die Ressourcennutzung bei der Verwendung des gleichen PCs durch mehrere Anwender sowie die klassischen einfachen Listen für Prozesse und Dienste. Windows 8 Consumer PreviewNeuer Task-Manager in Windows 8 Insgesamt informiert der neue Task-Manager so genau und umfangreich wie nie zuvor über den aktuellen und den vergangenen Zustand des Systems, so dass man ihn nun sehr sinnvoll zur Fehlerbehebung und Problembekämpfung einsetzen kann.

Lesen Sie jetzt auf der nächsten Seite weiter!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren262
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden