Windows 8 im Test: Das kann die Beta-Version

Multitasking per Apps-Bar
Das Aufrufen der zuletzt geöffneten Anwendungen und Apps erfolgt ebenfalls über den linken Bildschirmrand. Bewegt man die Maus an dessen oberes oder unteres Ende wird eine vertikale Leiste eingeblendet, die Thumbnails der jüngst verwendeten Anwendungen zeigt. Ein Klick darauf führt direkt zum Aufruf der jeweiligen Applikation, so dass man recht zügig zu einem bestimmten Programm wechseln kann. Mittels Rechtsklick lassen sich die eingeblendeten Preview-Bilder schließen. Windows 8 Consumer PreviewDie App-Bar für das Multitasking unter Windows 8 Ein Rechtsklick in der linken unteren Ecke des Displays, also dort wo der Zugriff auf den Startscreen möglich ist, blendet ein Kontextmenü ein. Darüber können diverse tiefergehende Einstellungen von Windows geändert werden. Der Wechsel zwischen den laufenden Apps kann auch über die Tastenkombinationen Windows + Tab und Alt + Tab erfolgen, wobei erstere die in Windows 7 enthaltene Funktion Aero-Flip ersetzt und letztere einfach ganz klassisch ein kleines Fenster zum direkten Wechsel auf eine bestimmte Anwendung durch mehrfaches Drücken der gleichen Tastenkombi einblendet.

Die Nutzung des neuen Startmenüs, die Navigation über die Ecken des Displays und die Thumbnail-Leiste am linken Rand ist eigentlich recht komfortabel realisiert. Die Anwender müssen sich jedoch grundlegend umgewöhnen, denn mit Metro ordnet Microsoft die wichtigsten Bedienelemente seines Betriebssystems nicht nur neu an und gestaltet sie um, sondern führt gleich eine ganz neue Art der Steuerung ein. Letztlich dauert es aber nicht lange, bis man sich an die Grundlagen der Bedienung von Windows 8 gewöhnt hat.

Es gibt allerdings noch den einen oder anderer Punkt, an dem Verbesserungen nötig sind. So muss man die Maus wirklich ganz in die linke untere Ecke des Desktops bewegen, um das Startmenü zu öffnen. Manchmal kann es aber vorkommen, dass man auf dem Desktop zu schnell unterwegs ist und etwas zu früh klickt. Das Ergebnis ist, dass die erste in der Taskleiste angepinnte Anwendung versehentlich gestartet wird...

Snapping und Gesten
Microsoft hat bei Windows 8 das Konzept der Anordnung mehrerer Anwendungen nebeneinander mit Hilfe von "Snapping" - das uns durch die Funktion Aero Snap von Windows 7 bekannt ist - auf Metro übertragen. Anwendungen können dabei entweder bildschirmfüllen, oder in einer 1/3- bzw. einer 2/3-Ansicht angezeigt werden.

Windows 8 Consumer PreviewWindows 8 Consumer PreviewWindows 8 Consumer PreviewWindows 8 Consumer Preview

Bewegt man die Maus an den oberen Bildschirmrand, kann jede App "gegriffen" werden, um sie links oder rechts am Bildrand in einer schmalen alternativen Ansicht neben einer anderen App anzeigen zu lassen. Dies funktioniert auch mit dem Dektop, so dass man zum Beispiel einen Twitter-Client im Metro-Design am linken Bildschirmrand einblenden kann, während man den restlichen Raum auf dem Display für ein Arbeiten im Browser auf dem Desktop verwendet.


Über den "Griff" zum oberen Bildschirmrand werden die Anwendungen in Metro auch geschlossen. Man nimmt sie einfach auf und zieht sie zügig in Richtung des unteren Endes des Bildschirms. Sie werden dann geschlossen. Diese Funktion ist auch die Antwort auf die Frage, wie man Metro-Anwendungen schließt.

Nur die wenigsten Anwender dürften allerdings von selbst auf diese Idee kommen, weshalb Microsoft bei der finalen Ausgabe von Windows 8 vielleicht hierzu besser informieren sollte, was auch für die anderen neuen Gesten gilt, die zur Bedienung von Windows 8 beitragen und diese leichter machen.

Metro-Apps und der Umgang damit
Microsoft liefert bei der Windows 8 Consumer Preview eine Reihe von hauseigenen Anwendungen im Metro-Design mit, die die neue Benutzeroberfläche bereits in vollem Umfang nutzen und einen Eindruck vermitteln, was uns in der schönen neuen Metro-Welt erwartet.

Lesen Sie jetzt auf der nächsten Seite weiter!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren262
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden