Irrelevant? Windows-Systeme mit 92 % Marktanteil

Microsoft, Headquarter, Schild Bildquelle: Microsoft
"Im (Silicon) Valley wird alles unter 92 Prozent Marktanteil als nicht mehr relevant bezeichnet" titelt der Technik-Journalist Ed Bott ironisch auf seinem 'Blog'. Damit spielt er auf die jüngsten (Gesamt-)Zahlen genutzter Microsoft-Betriebssysteme an. Microsoft werde von vermeintlichen Brancheninsidern immer wieder als "irrelevant" bezeichnet, schreibt Bott, also mehr oder weniger totgesagt. In der "Blase, die sich Silicon Valley nennt", schreibt der bei ZDNet tätige Journalist, sei das ständig zu hören. Die Technik-Presse, die sich beeile, jede auch noch so kryptische Apple-Event-Einladung zu analysieren, bete das auch unreflektiert nach. Microsoft Marktanteile Februar 2012Marktanteile bei Desktops Dem setzt Ed Bott nun aktuell vom Marktforschungsunternehmen 'NetMarketShare' veröffentlichte Zahlen entgegen: Demnach habe die Februar-Analyse weltweit genutzter (stationärer sowie mobiler) Betriebssysteme ergeben, dass rund 92 Prozent aller derzeit eingesetzter Computer-Systeme (bzw. in diesem Fall Desktops) mit Windows-Versionen laufen.

Die Zahlen von NetMarketShare, die anhand der Analyse von Internet-Aktivität erstellt worden sind und somit eine recht gute Näherung an die tatsächliche Nutzung darstellen, besagen, dass selbst das vielgehasste Windows Vista von mehr Menschen eingesetzt wird (acht Prozent) als alle Versionen von OS X und Linux zusammen. Microsoft Marktanteile Februar 2012Marktanteile bei mobilen und stationären Systemen zusammen Addiert man alle Windows-Systeme zusammen, dann kommt man bei "traditionellen Computern" auf einen mehr als zehn Mal so hohen Nutzer-Faktor: Demnach läuft Windows XP auf rund 45 Prozent aller (im Web) genutzter Rechner. Windows XP kommt vor allem deshalb auf einen dermaßen hohen Anteil, weil es immer noch in vielen großen Firmen läuft. Windows 7, das vor allem bei Privatanwendern und kleineren Unternehmen läuft, kommt auf rund 38 Prozent.

Auch wenn man die mobilen Betriebssysteme in diese Rechnung einbezieht, sehen die Microsoft-Zahlen immer noch bestens aus (wenngleich die Tendenz leicht nach unten zeigt, von 92,05 Prozent im Januar 2012 auf 91,92 Prozent im Februar): Hier kommt XP auf 42 Prozent und Windows 7 auf 35 Prozent - die drei meistverbreiteten Apple-Betriebssysteme (OS X 10.6 und 10.7 sowie iPad/iOS) kommen dagegen zusammen auf rund 7 Prozent. Entsprechend auch das Fazit von Ed Bott: "Nicht schlecht für ein irrelevantes Unternehmen." Microsoft, Headquarter, Schild Microsoft, Headquarter, Schild Microsoft
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren129
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Lenovo A7-40 17,8 cm (7 Zoll 1280*800 IPS) TabletLenovo A7-40 17,8 cm (7 Zoll 1280*800 IPS) Tablet
Original Amazon-Preis
149
Blitzangebot-Preis
129
Ersparnis 13% oder 20
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Preisvergleich Apple iPad

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden