Analyst: iPhone 4S der größte Konkurrent des iPad

Apple, Tablet, iOS, Ipad Bildquelle: Apple
Das Marktforschungsunternehmen iSuppli hat festgestellt, dass Apple sein Tablet iPad 2 im vierten Quartal 2011 noch häufiger verkauft haben könnte, wenn man sich mit dem iPhone 4S nicht selbst Konkurrenz gemacht hätte.
Nach Angaben von iSuppli wurden im vierten Quartal 2011 15,4 Millionen iPads verkauft - 39 Prozent mehr als die 11,1 Millionen verkauften Geräte im dritten Quartal. Der Marktanteil von Apple im Tablet-Bereich ging im gleichen Zeitraum aber von 64 auf 57 Prozent zurück.

Die Lieferzahlen der iPad-Serie blieben hinter den Erwartungen von iSuppli zurück, weil viele treue Apple-Kunden ihr Geld lieber in das neue iPhone 4S investierten, so der Analyst Rhoda Alexander. Die Kunden hätten nicht etwa zu Android-Geräten gegriffen, sondern zu Apples neuem Smartphone. Das Telefon habe dadurch das Wachstum der Verkaufszahlen des Tablets gebremst.

Natürlich gab es weitere Faktoren, die dafür sorgten, dass das Plus bei den Tablet-Verkäufen für Apple geringer ausfiel als von den Analysten erwartet. Die Einführung von günstigen Android-Tablets wie etwa Amazons Kindle Fire hatte weltweit große Auswirkungen auf den Tablet-Markt, konnte Amazon sich doch aus dem Nichts einen Marktanteil von 14 Prozent für das vierte Quartal 2011 sichern. Apple, Tablet, iOS, Ipad Apple, Tablet, iOS, Ipad Apple
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden