Skyrim könnte Morrowind & Cyrodiil dazubekommen

Ende 2011 entdeckten aufmerksame PC-Spieler von The Elder Scrolls V: Skyrim, dass es beim Rollenspielhit von Bethesda die Möglichkeit gibt, Gebiete früherer Teile nicht nur zu sehen, sondern auch (mit einem Trick) zu bereisen.

Nun verriet Todd Howard, Executive Producer und Game Director bei Bethesda, dass das kein Zufall ist, sondern seine Hintergründe hat bzw. Absicht ist. Und die dürften so manchen Fan der Rollenspielreihe durchaus begeistern.

The Elder Scrolls V: Skyrim - Reaching new Heights Trailer (HD-Version)

Wie 'Kotaku' berichtet, sagte Howard in einem Interview mit dem US-Spieleblog, dass man in einer frühen Phase der Entwicklung von Skyrim, also der Erschaffung der Landmasse selbst, vor allem wusste, dass es im Spiel hohe Berge geben werde. Dadurch ergab sich die Notwenigkeit einer größeren Weitsicht. Wer auf einem Gipfel stand, sollte die Möglichkeit haben, einen Blick auf die Nachbar-Provinzen werfen zu können. "Wir brauchten dort einfach etwas", sagte Howard.

Also habe man sich entschlossen, die aus den Vorgängern bekannten Gebiete Morrowind ("The Elder Scrolls III") und Tamriel bzw. Cyrodiil ("The Elder Scrolls IV") auch im aktuellen (grob) Teil einzubauen. Diese Extra-Regionen haben nämlich keine hohen Details zu bieten und dienen derzeit vor allem dazu, von der Weite angesehen zu werden.

The Elder Scrolls V: Skyrim - Deutscher Gameplay-Trailer (HD-Version)

Skyrim-Spieler schafften es aber, die eigentlich nicht zugänglichen Gebiete mit Hilfe des so genannten No-Clip-Modus zu bereisen. Viel gibt es dort zwar nicht zu sehen, was aber nicht bedeutet, dass das auch so bleiben wird. Denn Todd Howard hat im Interview mit Kotaku angedeutet, dass Bethesda in Zukunft möglicherweise auf diese Gebiete zurückgreifen könnte.


"Vielleicht verwenden wir sie (die Gebiete) eines Tages", sagte der Bethesda-Chefentwickler. Das wäre für langjährige Fans der Reihe eine aufregende Neuigkeit, schließlich ist bekannt, dass Bethesda den aktuellen Teil Skyrim noch eine ganze Weile mit Inhalten beliefern will. Allerdings könnte Howard, so Kotaku, damit auch gemeint haben, dass sich die besonders aktive Modder-Community dieser Regionen annehmen könnte. Was den Elder-Scroll-Fans wohl genauso recht sein dürfte.
Mehr zum Thema: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Das Spiel ist wirklich gelungen. Ich habe meinen Kauf nicht bereut!
 
@chrisdeburgh91: ich auch nicht, nur was die Grafik angeht hätten sie noch mal etwas länger arbeiten sollen, das spiel sieht aus wie Fallout 3 in der vergangenheit.
 
@chrisdeburgh91: Dito
 
@schmidtiboy92: HD Texturpatch mal benutzt ?
 
@Zwerg7: zocke auf der xbox, aber so einen texturepatch gibts bestimmt auch für fallout. Aber die Originalen entwickler sollten so was eigentlich direkt im spiel haben.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Belkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und UltrabooksBelkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und Ultrabooks
Original Amazon-Preis
29,17
Blitzangebot-Preis
22
Ersparnis 25% oder 7,17
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Xbox 360-Artikel auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte