Windows 8: Viele Details zur ARM-Version enthüllt

Im Rahmen des 'Buildung Windows 8' hat Windows-Chef Steven Sinofsky etliche Informationen zu "Windows 8 on ARM", kurz WOA, veröffentlicht. So werden WOA-Geräte eine eingebaute Office-15-Version haben, bestätigt wurde außerdem der Desktop-Modus.

In einem ausführlichen Blog-Eintrag schreibt Sinofsky, dass sich die ARM-Version von Windows 8 derzeit noch in Entwicklung befinde. Sie werde auch nicht zum Start der "Consumer Preview" fertig sein und zu diesem Zeitpunkt auch nicht die entsprechenden Geräte unterstützen. Hersteller können die WOA-Version (also mit Chips von Nvidia, Qualcomm und Texas Instruments) aber zur gleichen Zeit erwarten wie die Windows-8-Ausgabe für x86/64 (Intel, AMD und VIA).

Windows 8 on ARM (WOA) (HD-Version)

Grundsätzlich fühle sich ein "frisch ausgepacktes" WOA wie ein herkömmliches Windows 8 an, so Sinofsky, die Bedienung soll sich in vielerlei Hinsicht nicht unterscheiden. Das betrifft vor allem auch den Desktop-Modus: Sinofky bestätigt, dass dieser bei WOA enthalten sein wird.

WOA wird auch Desktop-Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und OneNote beinhalten. Diese Anwendungen, die derzeit den "Codenamen" Office 15 tragen, wurden speziell im Hinblick auf Touch-Bedienung und Stromsparen entwickelt. Der Desktop-Modus wird Nutzern von Windows-8-Tablets auch die Möglichkeit bieten, den Datei-Explorer, den Internet Explorer 10 (für Desktop) sowie andere Windows-Desktop-Features zu nutzen.


Entwickler, die Apps für Windows 8 entwickeln, werden allerdings auf den Metro-Style setzten (müssen), da Sinofsky bekannt gegeben hat, dass WOA das Ausführen, Emulieren oder Portieren existierender x86/64-Desktop-Apps nicht unterstützen wird. WOA-Apps können mit einigen unterschiedlichen Programmiersprachen (C#/VB/XAML, Jscript/ HTML5) entwickelt werden, das Code-Target muss aber WinRT sein. (Sämtliche) Software für WOA-Geräte wird über den Windows Store bzw. Windows Update verteilt werden, dazu zählen auch Treiber und Firmware-Updates.

Anmerkung: Wir werden im Verlauf des Tages noch einen detaillierten Blick auf die eine oder andere WOA-Funktion und -Info werfen, da der Blog-Eintrag von Sinofsky doch sehr umfangreich ist.

Screenshots: Windows 8 Build 8220 (34 Bilder)

Siehe auch: Windows 8 - Die Neuerungen im Überblick

Download: Windows 8 Developer Preview (2,8 GB; 32 Bit)
Download: Windows 8 Developer Preview (3,6 GB; 64 Bit)
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Tja, sieht schlecht für Windows8 auf der ARM Plattform aus, da werden sich alte Windows Nutzer verwundert die Augen reiben und nach dem Kauf schwer fluchen. Da hätten sie auch gleich auf Linux upgraden können. Alles was bisher an Windows Software gekauft wurde, ist mit einem Schlag wertlos.
 
@Feuerpferd: Also ich kenne niemanden, der sich abgesehen von Office, was in der ARM Version integriert ist, und einigen Spielen, die sowieso nicht auf schwacher Tablet-Hardware laufen, Software gekauft hat.
 
@Kinglouy: Alles nur geklaut? oO
 
@Feuerpferd: Freeware?
 
@Feuerpferd: Auch Freeware und OS läuft auf Windows, wird aber genauso "wertlos" ;-)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Windows 8 im Preisvergleich!

Windows 8 bestellen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles