Asus wird das Padfone am 27. Februar vorstellen

Der Mobile World Congress wirft seinen Schatten voraus: Die wichtigste Messe für mobile Telekommunikations-Elektronik, die in knapp einem Monat in Barcelona stattfindet, wird die offizielle Vorstellung des Asus Padfones erleben.

Das Smartphone bzw. Hybridgerät, das sich auf Wunsch zu einem Tablet "umwandeln" lässt, ist sicherlich eines der derzeit interessantesten Gerätekonzepte: Zunächst einmal ist das Asus Padfone ein ganz "normales 4,3-Zoll-Smartphone. Allerdings kann es, wenn man es in ein spezielles Gehäuse steckt, innerhalb kürzester Zeit zu einem 10,1-Zoll-Tablet umgewandelt werden.

Asus Padfone - Werbevideo (HD-Version)

Vorgestellt wurde das Padfone zwar bereits Mitte des vergangenen Jahres, seither gab es aber kaum neue Informationen dazu, Asus hat das Gerät höchstens ausgewählten Journalisten hinter verschlossenen (Messe-)Türen gezeigt. Wie die Seite 'MoDaCo' berichtet, soll das Asus Padfone rechtzeitig zur Eröffnung des Mobile World Congress (27. Februar bis 1. März) in Barcelona vorgestellt werden und auch wenig später auf den Markt kommen.

BILDERSTRECKE
Asus Padfone Asus Padfone Asus Padfone
(3 Bilder)


Und obwohl das Asus Padfone schon seit geraumer Zeit herumspukt, sind bisher kaum stichhaltige Informationen darüber bekannt. Man kann ziemlich sicher davon ausgehen, dass die exotische Kreuzung aus Smartphone und Tablet mit Android 4.0 ausgeliefert werden wird. Ice Cream Sandwich als Betriebssystem ist nicht nur logisch, sondern wurde auch bereits gesichtet, unter anderem vom US-Blog 'The Verge' auf der vergangenen Computer Electronics Show in Las Vegas.


Offen ist dagegen, welchen Prozessor das Gerät mitbringen wird: 'Androidpit' hatte bereits Anfang November 2011 berichtet, dass das Padfone über eine Tegra-3-Quadcore-CPU verfügen wird. Dem widersprach allerdings das bereits zuvor erwähnte Blog The Verge: Auf der CES konnte man in den Einstellungen des dort gezeigten Geräts als CPU einen Snapdragon S4 MSM8960 von Qualcomm erkennen - was aber natürlich auch daran liegen kann, dass es sich dabei um einen Vorserien-Prototypen gehandelt hat.

Siehe auch: Asus bringt 7-Zoll-Tablet mit Tegra 3 für 249 Dollar
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Hat echt Stil. Nur mal den Preis abwarten...
 
@Knerd: Das ist mit Anstand eins der bescheuertsten Produkte die in letzter Zeit angekündigt wurden. Sowas wie Stil ist da überhaupt nicht zu erkennen. Allein der Werbeclip wo die Frauen mit ihm den Film auf dem Handy im Café schauen - total bekloppt :D.
 
@Windows8: Ich finde die Produktidee ist genial.
 
@Windows8: dich als kunde kann asus drauf verzichten aber trotz allem die werbung zeigt wirkung so wie du die beschreibst.
 
Das wird leider wieder eine Totgeburt wenn das Phone 500,- und das Dockingstation nochmal 150,- kosten wird. Die sollten es zusammen für 450-500,- verkaufen dann wäre es interessant.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles