Das Apple iPad feiert seinen zweiten Geburtstag

Am 27.01.2010 stellte der inzwischen verstorbene Apple-Mitgründer Steve Jobs die erste Generation des iPads in San Francisco offiziell vor. Der Tablet-PC von Apple feierte somit am gestrigen Freitag seinen zweiten Geburtstag.

Das Unternehmen aus Cupertino will mit diesem Gerät die Lücke zwischen Smartphones und Notebooks schließen. Wirft man einen Blick auf die aktuellen Verkaufszahlen der iPads, so stellt man fest, dass Apple dies seit längerer Zeit durchaus mit Erfolg gelingt.

Apple iPad

Das erste iPad kam mit einem 9,7 Zoll großen Multitouch-Screen und einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln daher. Unter der Haube kam bei der erste iPad-Generation ein A4-Prozessor mit einer Taktung von einem Gigahertz zum Einsatz. Ab dem Preis von 499 US-Dollar für die 16-Gigabyte-Fassung ohne 3G-Anbindung wurde das Gerät damals verkauft. 100 US-Dollar mehr musste man ausgeben, um ein Gerät mit doppelt so viel Speicherplatz zu erhalten. Die Ausführung mit 3G-Modul schlug mit jeweils 130 US-Dollar mehr zu Buche.


Im März des vergangenen Jahres wurde dann die zweite Generation des Tablet-PCs von Apple offiziell vorgestellt. Trotz des damals angeschlagenen Gesundheitszustandes hat Steve Jobs auch dieses Gerät der Öffentlichkeit präsentiert. Im Vergleich zum ersten iPad ist der Tablet-PC 33 Prozent dünner und bringt gut 600 Gramm auf die Waage. Apple setzt bei diesem Gerät auf einen A5-Prozessor, der weniger Storm als der A4-Prozessor verbraucht. Unter dem Strich wurde die Grafikleistung des iPad den damals getroffenen Angaben um bis zum Neunfachen verbessert. Zu den wesentlichen Neuerungen gehören an der Vorder- und Rückseite angebrachte Videokameras.

Apple iPad 2 - Produktvorstellung

Zum Verkaufsstart hat Apple folgende Preise ohne beziehungsweise mit 3G-Mobilfunkmodul festgelegt: 16 Gigabyte Speicherplatz: 499 / 629 Dollar; 32 Gigabyte: 599 / 729 Dollar; 64 Gigabyte: 699 / 829 Dollar. Das iPad 2 kam am 11. März in den Vereinigten Staaten und am 25. März in Deutschland auf den Markt.

Im vergangenen Weihnachtsgeschäft wurden 15,4 Millionen Tablet-PCs der zweiten Generation verkauft. Aktuellen Erhebungen zufolge kommt das iPad 2 auf einen Marktanteil von 58 Prozent. Grundsätzlich herrscht in den Kreisen der Endverbraucher eine sehr große Nachfrage nach derartigen Geräten.

BILDERSTRECKE
Apple iPad 2 Apple iPad 2 Apple iPad 2
(40 Bilder)


Wann die dritte iPad-Generation offiziell erhältlich sein wird, steht aktuell noch nicht fest. Das Unternehmen aus Cupertino hat sich dazu jedenfalls noch nicht näher geäußert. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte das iPad 3 am 24. Februar erscheinen. An diesem Tag wäre Steve Jobs 57 Jahre alt geworden.
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Herzlichen Glückwunsch, auch wenn ich jetzt nicht unbedingt der Meinung bin, dass auch jedes noch so kleine Detail eine News wert ist, nur weil der Name Apple darin vorkommt.
 
@CoF-666: ich glaube schon, das man da Herzlichen Glückwunsch sagen kann, hat mit dem Ipad nicht eine neue Ära begonnen ? Schaue wie weit MS mit der Entwicklung eines Taplet Systemes ist - Sie hängen da über 2 Jahre hinter her - hätte es kein Ipad gegeben, dann hätte MS in den nächsten 10 Jahre nicht an so etwas oder vergleichbaren gearbeitet. MS hat mit der Entwicklung eines Tablet Systemes begonnen, als sie gesehen haben wie erfolgreich das Ipad ist... das sagt doch alles..
 
[CONTENT DELETED BY AUTHOR]
 
@Horstnotfound: Sagt dir das Projekt MS Origami etwas? Dieses hatte als Ziel, eine vereinfachte Oberfläche für Touch-Geräte zu entwickelt. Es wurde ab 2006 betrieben.
 
@Horstnotfound: Mit Windows XP kamen die ersten Tablets und jetzt soll noch mal einer sagen Apple hats erfunden.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Preisvergleich Apple iPad

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Sony Xperia SP SmartphoneSony Xperia SP Smartphone
Original Amazon-Preis
209,99
Blitzangebot-Preis
184,99
Ersparnis 12% oder 25
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles