pcAnywhere: Symantec rät von der Nutzung ab

Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr
Der Sicherheitsdienstleister 'Symantec' hat ein umfassendes Dokument veröffentlicht, in dem man auf Sicherheitslücken in der hauseigenen Fernwartungssoftware pcAnywhere näher eingeht. Bis zur Veröffentlichung eines zugehörigen Sicherheitsupdates für die besagte Anwendung aus dem Hause Symantec sollen die Anwender auf eine Nutzung dieser Software verzichten. Gegenwärtig scheint es noch nicht klar zu sein, wann ein solches Update zur Verfügung stehen wird.

Diese Entscheidung steht in einem direkten Zusammenhang zu dem kürzlich bekannt gewordenen Diebstahl von Quellcode. Anfang Januar hat sich eine Gruppe von Hackern darüber näher geäußert und angekündigt, den zugehörigen Code veröffentlichten zu wollen.

Im Fall von pcAnywhere soll es sich um den Quellcode von einer Version aus dem Jahr 2006 handeln. Obwohl diese Version schon sehr veraltet ist, sollen sich nach wie vor einige ältere Sicherheitslücken auch in aktuelleren Ausführungen finden. Die Sicherheitsexperten befürchten nun, dass virtuelle Angreifer genau diese Schwachstellen in pcAnywhere ausnutzen könnten, um fremde Systeme anzugreifen.

Abgesehen vom pcAnywhere-Quelltext scheinen auch Norton Antivirus Corporate Edition, Norton Internet Security und Norton SystemWorks (dazu gehören Norton Utilities und Norton GoBack) betroffen zu sein. Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden