Nintendo bestätigt Wii U offiziell für Weihnachten

Nintendo-Präsident Satoru Iwata hat bestätigt, dass die Wii-Nachfolgekonsole auf den wichtigsten Märkten, darunter auch Europa, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2012 erhältlich sein wird.

Wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' berichtet, hat Iwata bestätigt, dass die Next-Generation-Konsole Wii U in den USA, Europa, Japan und Australien rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in die Läden kommen wird. Das war zwar erwartetet worden, die Nachricht dürfte aber dennoch insbesondere europäische Nintendo-Fans freuen, da die Wii U offenbar weltweit (mehr oder weniger) zeitglich eingeführt wird. Zuvor war befürchtet worden, dass es am europäischen Markt (sowie dem australischen) zu einer signifikanten zeitlichen Verzögerung kommen könnte.

Nintendo Wii U - Neue Konsole vorgestellt (HD-Version)

Dass Nintendo sich mit der Markteinführung beeilt, ist kein Zufall: Der japanische Konzern hat heute nämlich auch eine Gewinnwarnung ausgegeben. Das bedeutet, dass das Unternehmen rechnet, das am Anfang des Geschäftsjahres prognostizierte Geschäftsergebnis nicht erreichen zu können.

Als Grund für die Gewinnwarnung gab das Unternehmen an, dass sich die Ende 2006 eingeführte Wii-Heimkonsole sowie die aktuelle Taschenkonsole 3DS nicht so gut verkaufen würden wie erwartet. Hinzu kommt der derzeit überaus starke Yen, der die (Fremdwährungs-)Rücklagen des Unternehmens entwertet.


Das Fiskaljahr von Nintendo endet am 31. März. Bis dahin rechten das Unternehmen damit, dass man (insgesamt) nur 14 Millionen 3DS Geräte verkaufen wird können, erwartet wurden 16 Millionen. Auch die Wii-Prognosen wurden stark reduziert, hier rechnet man mit zehn statt zwölf Millionen verkaufter Konsolen.

Wie das 'Wall Street Journal' berichtet, verzeichnete Nintendo in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Nettoverlust von 48,4 Milliarden Yen, das sind rund 475 Millionen Euro. Dramatisch sind die Zahlen auch beim Umsatz, dieser ist um satte 31 Prozent auf 556 Milliarden Yen (5,48 Milliarden Euro) eingebrochen.

Siehe auch: Nintendo stellt finale Wii U auf der E3 2012 vor
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
... und wieder geht ein Jahr vorbei
 
Laut Yoshinori Ono (Capcom) wurde an der Konsole seit der ersten Vorstellung auf der E3 letzten Jahres noch kräftig gebastelt, sodass sie mittlerweile so viele einzigartige Funktionen haben soll, dass es schwierig werden wird, für alles Platz auf der Verpackung zu finden. Mehr wollte er nicht verraten, da er befürchtet, sonst von Nintendos Assasinen zur Strecke gebracht zu werden - man darf gespannt sein!
 
"Wii-Heimkonsole sowie die aktuelle Taschenkonsole 3DS nicht so gut verkaufen würden wie erwartet." Ohm, die Wii ist die am häufigsten Verkaufte Konsole (PS2 mal ausgenommen). Die Erwartungen konnten meiner Meinungnicht erfüllt werden da das Spieleangebot die letzten 1-2 Jahre drastich abgenommen hat. 1-2 Blockbuster pro Jahr reichen einfach nicht. Unter dem selben problem hat meiner Meinung nach auch der 3DS zu kämpfen. Nintendo hat hier zuviel schleifen lassen und die Third-Party anbieter ignorieren die wii größtenteils oder bringen nur abgespeckte Demo Versionen raus die mit dem Spiel auf anderen Konsolen vom umfang einfach nicht mithalten können. Dies kann man auch nicht der Hardware zulasten legen, das auf der Wii tolle Konzepte realisiert ewrden können wurde in der Vergangenheit mehrfachbewiesen. Eigentlich schade das die Hersteller den Markt um die Wii herrum so stiefmütterlich behandeln.
 
sehr sehr viel Potential sehe ich hier. Leider muss ich sagen, dass die Grafik wieder nach Kiddi Flash aussieht. SCHADE !! Im Zeitalter der HD Auflösung, sollte man diese auch Ausnutzen. Man muss nicht ein CRYSIS zaubern, aber eine Zeit gemäße Grafik wäre nicht schlecht für eine 2012/2013 Konsole !
 
@ultra-S: hast du schonmal die Zelda Wii U Tech-Demo gesehen? Klar das sie ihre Serien (Wii Sports, Wii Play, usw.) fortsetzen wollen, und mit realistischerer Grafik geht das halt nicht ohne das Konzept der Miis zu brechen. Aber beispielsweise Zelda (hoffentlich kommt ein Zelda-Spiel in dieser Grafik-Art raus) bietet sich besser an, und sieht auch schon ganz gut aus!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Nintendo Wii U im Preisvergleich

Interessante Nintendo Wii U Produkte

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles