Windows 8: Details zum Windows Store vorgestellt

Windows 8, App Store, Windows Store
Der im Windows 8 integrierte Windows Store gehört sicherlich zu den Highlights des kommenden Betriebssystems von Microsoft. In einem 'Blog-Eintrag' haben die Entwickler nun die Details der Download-Plattform präsentiert.
Im vergangenen Dezember hat Microsoft den Windows Store erstmals offiziell vorgestellt. Die im Betriebssystem integrierte Plattform für Apps und andere Downloads dieser Art wird es künftig Entwicklern ermöglichen, Software zum Preis zwischen 1,49 und 999 Dollar anzubieten.


In einem Eintrag auf dem offiziellen Blog hat nun Windows-Store-Entwickler Jonathan J. Wang weitere Details zum Windows Store enthüllt. Wang erklärt vor allem die einzelnen Funktionen sowie den Aufbau des Windows Store.

Siehe auch: Windows 8 Beta für Ende Februar angekündigt

Eines der Schlüsselelemente für den Windows Storen sei demnach ein Design, das das Entdecken neuer Inhalte in den Vordergrund stelle. Das soll sich auch gleich bei der Startseite zeigen: Dort wird man künftig "regelmäßig und häufig" wechselnde Inhalte finden. So genannte Feature-Inhalte sollen gleichberechtigt zu Navigations-Content (also Kategorien und App-Listen) stehen. Windows 8: Windows StoreDer grundsätzliche Aufbau des Windows Store Die Bedienung des Windows Store selbst ist ganz auf die Metro-Nutzeroberfläche von Windows 8 ausgerichtet: Zunächst landet man auf der Startseite namens "Spotlight" (also etwa im "Scheinwerferlicht"), mit Hilfe des Berührens der rechten (oder linken) Seite des Bildschirmes kommt man zu den jeweiligen Einzelkategorien, die wiederum redaktionelle Empfehlungen auf der Übersichtsseite mitbringen. Wird der Titel einer Kategorie angewählt, so kommt man auf eine detaillierte Ansicht des jeweiligen Themenbereiches.

Windows 8: Windows StoreWindows 8: Windows StoreWindows 8: Windows StoreWindows 8: Windows Store

Für eine bessere Übersicht soll der so genannte "semantische Zoom" sorgen: Mittels "Pinch"-Geste geht das Interface in eine Übersichtsdarstellung. In weiterer Folge kann eine Kategorie durch Antippen ausgewählt und vergrößert gezeigt werden. Der Installationsvorgang von Apps soll besonders einfach sein und nur minimale Download-Details anzeigen: "Wir glauben nicht, dass man auf eine Fortschrittsanzeige starren und die Sekunden zählen sollte", schreibt Wang.

Stattdessen wird auf das Benachrichtigungssystem von Windows 8 zugegriffen: Während der Download läuft, kann man gewohnt andere Funktionen per Multitasking nutzen und wird benachrichtigt, sobald der Download fertig ist. Updates von Apps werden im Hintergrund automatisch heruntergeladen, aber nicht sofort installiert (erst nach Bestätigung).

Siehe auch: Windows 8 - Die Neuerungen im Überblick

Download: Windows 8 Developer Preview (2,8 GB; 32 Bit)
Download: Windows 8 Developer Preview (3,6 GB; 64 Bit)

Download: Windows 8 Developer Preview (4,8 GB; 64 Bit Dev-Tools) Windows 8, App Store, Windows Store Windows 8, App Store, Windows Store
Mehr zum Thema: Microsoft Store & Apps
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 im Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden