Übernimmt Microsoft Nokias Smartphone-Sparte?

Windows Phone, Nokia, Designkonzept Bildquelle: Nokia
Es ist nicht das erste Mal, dass das Gerücht auftaucht, dass Microsoft die Smartphone-Sparte von Nokia übernehmen will. Zuletzt pumpte der US-Konzern viel Geld in das finnische Traditions-Unternehmen, das derzeit einer der wichtigsten Partner in Sachen Windows Phone 7 ist.
Wie Eldar Murtazin, Chefredakteur des russischen Blogs 'Mobile-Review' in einer 'Twitter-Nachricht' schreibt, sollen sich Microsoft-CEO Steve Ballmer, der ehemalige Windows-Phone-Leiter Andy Lees mit Nokia-Chef Stephen Elop sowie Kai Ostamo im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) treffen, um die Vereinbarung unter Dach und Fach zu bringen. Microsoft-Übernahme der Nokia-Smartphone-SparteEldar Murtazins erster Tweet zum Thema Außerdem twitterte Murtazin, dass der Deal in für die zweite Hälfte 2012 anvisiert wird. Zusammen mit der Übernahme der Smartphone-Abteilung soll Microsoft "ein oder zwei Fabriken" erhalten. Die Marke Nokia würde dann fallengelassen werden, zur Vereinbarung gehört allerdings offenbar auch die Übernahme von einer ganzen Menge an Patenten.

Murtazin schreibt weiter, dass das "interessanteste Detail" sei, dass die Sache derzeit nur noch von Microsoft abhänge, offenbar ist die Entscheidung im Hause Nokia bereits durch. Im Zuge der Vereinbarung soll auch der derzeitige Nokia-Chef Stephen Elop kurz nach Vollzug der Übernahme in seiner Funktion als Nokia-CEO zurücktreten. Der ehemalige Manager der Geschäftskunden-Abteilung von Microsoft hatte den Chefposten bei Nokia als erster Nicht-Finne im September 2010 übernommen.

Eldar Murtazin behauptet bereits länger, dass diese Übernahme von Microsoft vorbereitet wird, der russische Journalist gilt aber als zuverlässige Quelle und hatte in Vergangenheit immer wieder (sehr frühen) Zugang zu Geräten und Informationen aus dem Hause Nokia.

Sollte Murtazins Informationen tatsächlich stimmen, dann würde Nokia das klassische Handy-Geschäft sowie einige weniger bekannte Sparten wie Netzwerk-Ausrüstung behalten. Ob das zum Überleben reicht ist allerdings fraglich, Murtazin glaubt es jedenfalls nicht: Seinen ersten (aktuellen) Tweet zu diesem Thema beendete er mit den Worten "Bye Nokia". Microsoft, Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7 Microsoft, Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7 Nokia
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren87
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,96
Blitzangebot-Preis
59,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,08

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden