Yahoo hofft auf Rettung durch PayPal-Manager

Logo, Suchmaschine, Yahoo Bildquelle: Yahoo
Der Portalbetreiber Yahoo konnte einen neuen Konzernchef finden. Zukünftig soll Scott Thompson das Unternehmen leiten. Dieser war auf dem Posten des President bisher für wesentliche Fragen der Produktentwicklung beim Payment-Dienstleister PayPal verantwortlich. Die Hoffnung liegt nun darin, dass es Thompson gelingt, Yahoo wieder auf einen Wachstumskurs zu bringen. Der Aufsichtsrat will parallel dazu weiter nach einem Käufer suchen. Dieses Projekt besteht schon seit einiger Zeit, allerdings fand sich bisher niemand, der Yahoo in der aktuellen Situation übernehmen wollte.

Trotz verschiedener Bemühungen gelang es dem Unternehmen in der letzten Zeit nämlich nicht, die Umsätze zu verbessern. Das starke Wachstum des Online-Werbemarktes von 20 Prozent im vergangenen Jahr ging faktisch komplett an der Firma vorbei. Dies kostete letztlich der bisherigen Konzernchefin Carol Bartz im vergangenen September den Job.

Das Problem bei der Suche nach einem Käufer ist neben der Lage des Unternehmens auch die Aufteilung der Firmenwerte. Den allergrößten Wert haben mit rund 12 Milliarden Dollar noch die Beteiligungen an den asiatischen Firmen Alibaba und Yahoo Japan. Das eigentliche Kerngeschäft in den USA und Europa wird hingegen auf einen deutlich geringeren einstelligen Milliarden-Dollar-Betrag taxiert. Logo, Suchmaschine, Yahoo Logo, Suchmaschine, Yahoo Yahoo
Mehr zum Thema: Yahoo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden