Alle Jahre wieder: Ortung des Weihnachtsmanns

Ganz traditionell verfolgt die zentrale Führungsstelle der Luftraumüberwachung des US-Militärs NORAD in Kooperation mit Google wieder die Reise des Weihnachtsmannes über Google Earth und Google Maps.

Abgesehen davon werden auch Videos über YouTube und Panoramio-Fotos von allen Orten, welche der Weihnachtsmann bereits besucht hat, zur Verfügung gestellt. Diesbezüglich lässt sich beispielsweise über den Kartendienst Google Maps der Weg verfolgen, den der Weihnachtsmann am heutigen Heiligabend bei seiner Reise um die Erde zurücklegt.

Neben Google Maps ist es auch über Google Earth möglich, den Weg des Weihnachtsmannes zu verfolgen. Um dieses Angebot nutzen zu können, ist die Installation des Google Earth-Plug-ins notwendig. Darüber lässt sich auch nachvollziehen, wie viele Geschenke er an den einzelnen Orten verteilt hat.

Google & NORAD verfolgen den Weihnachtsmann

Gibt man über Google Maps für Handys bei der Sucheingabe [Weihnachtsmann] ein, so kann man auf diese Weise herausfinden, wo sich der Weihnachtsmann befindet. Überdies kann man NORAD bei der Ortung des Weihnachtsmanns über die Social Networks Twitter, Google+ und Facebook begleiten.

Wie bereits angesprochen stellen Google und NORAD auch Videos zur Verfügung, die mit den so genannten Santa-Cams aufgezeichnet wurden. Dabei handelt es sich um Hightech-Hochgeschwindigkeits-Kameras, die ausschließlich am 24. Dezember an vielen Orten auf der ganzen Welt aufgestellt werden. Auf der NORAD-Webseite kann man sich alle zugehörigen Videos ansehen.

Schon seit über 50 Jahren begleiten NORAD und seine Vorgängerorganisation CONAD die alljährliche Reise des Weihnachtsmannes. Das Weihnachtsmann-Tracking geht ursprünglich auf eine Verwechselung zurück, da das US-amerikanische Kaufhaus Sears Roebuck & Co. in einer Werbung eine falsche Telefonnummer für eine Weihnachts-Hotline angegeben hatte.

Die Anrufer wurden nicht mit dem Weihnachtsmann, sondern mit dem damaligen Oberst des NORAD-Vorläufers CONAD verbunden. Daraufhin wurden die Mitarbeiter der zentralen Führungsstelle der Luftraumüberwachung dazu angewiesen, an den Radargeräten nach Spuren des Rentierschlittens im Luftraum Ausschau zu halten und den Anrufern Informationen darüber zu geben.

Liebe Leser,

auch das Team von WinFuture.de wünscht allen Besuchern ein schönes Weihnachtsfest und geruhsame Feiertage. Auch an den bevorstehenden Feiertagen sind wir natürlich wieder mit aktuellen Meldungen für Sie da.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Happy x.x Mas! ... http://goo.gl/QNRBG
 
Frohes Fest Winfuture
 
Weihnachtsmann - die Geschichte von einer Werbefigur die zum Symbol für Weihnachten wurde.... Ich glaube ich schreibe mal n Buch drüber...
 
@Stefan_der_held: Den Weihnachtsmann gab es schon bevor er als Werbefigur benutzt wurde, man denke nur an den Nikolaus, Väterchen Frost und wie sie nicht alle heißen.
 
@Stefan_der_held: Der Weihnachtsmann war, wie bereits von _rabba_u_k_e_ geschrieben wurde bereits vorher bekannt. Die Firma Coca Cola hat nur das Aussehen des Weihnachtsmanns definiert.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles