Facebook droht "Mark Zuckerberg" mit Klage

Facebook, Gefällt mir, Like Bildquelle: Thomas Angermann / Flickr
Gemeint ist natürlich nicht der Gründer des sozialen Netzwerks selbst, sondern ein israelischer Unternehmer, der seinen Namen (ganz offiziell) auf Mark Zuckerberg geändert hat.
Rotem Guez, wie "Mark Zuckerberg" noch bei Geburt hieß, hat sich zu dieser Namensänderung entschlossen, nachdem ihm vom sozialen Netzwerk eine Klage angedroht worden war. Wie 'ZDNet' berichtet habe Guez gesagt: "Wenn ihr mich verklagen wollt, dann werdet ihr Mark Zuckerberg verklagen müssen."


Guez beließ es nicht bei der Ankündigung, sondern setzte seinen Plan auch in die Tat um und ging auf die dafür zuständige offizielle Stelle beim israelischen Innenministerium. Die Beamtin, die die Änderung bearbeitet hat, war sich der Namensgleichheit durchaus bewusst, wie auch ein von Guez offenbar selbst aufgenommenes Video zeigt. Da (der echte) Mark Zuckerberg aber nicht einmal ein israelischer Staatsbürger ist, musste die Dame die Änderung widerwillig durchwinken.

Der kuriose Rechtsstreit hat allerdings einen ernsten Hintergrund: Guez hat nämlich eine Firma namens "Like Store" gegründet. Diese verkauft anderen Unternehmen "Likes" auf Facebook. Dabei bekommen Facebook-Nutzer kostenlosen Content, wenn sie (organisiert) bei einer bestimmten Firmen-Seite auf Facebook auf "Gefällt mir" klicken, was für die Firmen ein Mehr an Traffic bedeutet. Israeli ändert Namen auf Mark ZuckerbergMark Zuckerberg - bis vor kurzem noch als Rotem Guaz bekannt Diese Praxis ist auf Facebook zwar keine Seltenheit, verstößt aber eindeutig gegen die Geschäftsbedingungen des sozialen Netzwerks. Das hat Guez zwar zugegeben, behauptet aber, dass es viele US-Unternehmen gebe, die mit ganz ähnlichen Geschäftsmodellen arbeiten.

Facebook sperrte daraufhin Guez' Zugang zum sozialen Netzwerk, wogegen der Isreali Anfang 2011 selbst Klage eingereicht hat. Die Rechtsvertreter Facebooks reagierten mit einer Unterlassungserklärung darauf und forderten, dass Guez seine Firma schließen müsse und nie wieder auf die Facebook-Dienste zugreift.

Als Reaktion änderte der 32-Jährige nun seinen Namen und erstellte auch gleich ein Facebook-Profil unter seinem neuen Namen Mark Zuckerberg. Dieses wurde allerdings recht schnell wieder gesperrt. Guez schlachtet diesen PR-Stunt nun aber genüsslich aus und widmet sich auf der Seite 'Markzuckerbergofficial.com' ausführlich der Causa. Auch eine Facebook-Fanseite darf nicht fehlen. Deren unmissverständlicher Name: 'I'm Mark Zuckerberg'.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture Facebook, Gefällt mir, Like Facebook, Gefällt mir, Like Thomas Angermann / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Facebook-Film im Preis-Check

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Interessante Links zu diesem Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden