München: Linux-Projekt übertrifft das Jahresziel

Die Verantwortlichen des LiMux-Projekts, welche sich mit der Umstellung von Rechnern der öffentlichen Verwaltung auf Linux beschäftigen, teilten mit, dass man die Migrationsziele für das Jahr 2011 übertreffen konnte.

Für das Jahr 2011 hat man sich ursprünglich das Ziel gesetzt, 8.500 Rechner auf Linux umzurüsten. Inzwischen konnte man bereits 9000 Systeme erfolgreich migrieren, heißt es von offizieller Seite. Insofern befindet man sich im Hinblick auf dieses Projekt auf einem guten Weg.


Im kommenden Jahr werden dann die letzten 3000 Computer auf Linux umgestellt. Grundsätzlich will man diesbezüglich bei 12.000 der 15.000 Rechner auf Linux setzen. Darüber hinaus wurden schon fast alle Systeme, bis auf wenige Ausnahmen, mit der freien Office-Lösung OpenOffice ausgestattet.

Der Startschuss für die erste offizielle LiMux-Version ist nach einem vorausgegangenen und über mehrere Monate hinweg andauernden Test in der bayrischen Landeshauptstadt München im Jahr 2006 gefallen.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
like ;P
 
Glückwunsch, cooles Projekt und spart auf lange Sicht viel Geld.
 
[re:1] Anns am 18.12.11 17:14 Uhr
(+22
@Yogort: Das glaubst aber auch nur du. Service und Wartung, die dazu gehörigen Fachkräfte kosten ein Vermögen.
 
[re:2] lesnex am 18.12.11 17:15 Uhr
(-12
@Anns: Er meinte im vergleich zu Windows.
 
[re:3] Anns am 18.12.11 17:16 Uhr
(+17
@lesnex: Der Vergleich ist mir klar.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles