Asus Transformer Prime verspätet sich ein wenig

Asus, ASUS Eee Pad Transformer, Transformer Prime Bildquelle: ASUS
Das Eee Pad Transformer Prime von Asus verspätet sich. In Deutschland ist das inzwischen bestätigt, möglicherweise betrifft das aber auch den weltweiten Start des derzeit wahrscheinlich besten Android-Tablets. Grund sind vermutlich WLAN-Probleme.
Wer gehofft hat, unter dem Weihnachtsbaum ein Asus Eee Pad Transformer Prime zu finden, wird enttäuscht werden. Asus hat via 'Facebook' bekannt gegeben, dass es "die Eee Pad Transformer Prime nicht mehr vor Weihnachten in die Regale schaffen." Ursprünglich war ein Start des Tablets für Mitte Dezember anvisiert worden, nun verlängert sich die Wartezeit ein wenig: "Der geplante Verkaufsstart von Ende Dezember/Anfang Januar ist weiterhin aktuell", schreibt Asus auf Facebook.

Asus Eee Pad Transformer PrimeAsus Eee Pad Transformer PrimeAsus Eee Pad Transformer PrimeAsus Eee Pad Transformer Prime

Gründe für die Entscheidung nannte das Unternehmen nicht. Es ist allerdings möglich, dass die Verschiebung mit WLAN-Problemen zu tun hat. Wie das US-Blog 'Engadget' berichtet, könnten nämlich auch US-Kunden enttäuscht werden.

Ursprünglich sollte das 10,1-Zoll-Gerät in den USA am 19. Dezember erscheinen, allerdings gibt es offenbar Schwierigkeiten mit ungenügender WLAN-Reichweite, die wie Asus Canada bestätigt hat, "nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen". Mittlerweile haben die US-amerikanischen Asus-Kollegen allerdings verkündet, dass Eee Pad Transformer Prime wie geplant nächste Woche erscheinen wird.


Das Transformer Prime hat im Vorfeld der Veröffentlichung sehr gute Kritiken bekommen: Das Quad-Core-Tablet ist laut 'The Verge' ein "brillantes Stück Technik", das aber vor allem den Nachteil hat, das es anfangs nur mit Android 3.2 kommt(Android 4.0 soll allerdings bald nach Veröffentlichung nachgeliefert werden).

Das Asus-Tablet ist 8,3 Millimeter dünn und wiegt 586 Gramm. Die Bildschirmauflösung beträgt 1280 x 800 Pixel, das Super IPS+ Display ist aus Gorilla Glas. Es besitzt 1 Gigabyte an Arbeitsspeicher, GPS, ein Gyroskop und hat die Asus-eigene SonicMaster-Audio-Technologie eingebaut. Für Fotos und Videos steht hinten eine 8-Megapixel-Kamera zur Verfügung (mit LED-Blitz, f/2.4-Linse und hintergrundbeleuchtetem CMOS-Sensor), vorne wird eine Kamera mit 1,2 Megapixeln verbaut. Asus, ASUS Eee Pad Transformer, Transformer Prime Asus, ASUS Eee Pad Transformer, Transformer Prime ASUS
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden