Musiker bringen Support-Video für Megaupload

Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega Bildquelle: MEGA
Der unter Beschuss stehende Filehoster Megaupload erhält nun Unterstützung von einer ganzen Reihe von Musikern aus den USA. Diese sehen die Angriffe der Medienbranche gegen den Anbieter als ungerechtfertigt an und verteidigen den Dienst als ein für sie sehr wichtiges Werkzeug. Die Künstler erklären in einem Musikvideo ihre Unterstützung für Megaupload. Produziert wurde der über vier Minuten lange Clip von Printz Board. In dem Video sind unter anderem P Diddy, Will.i.am, Alicia Keys, Kanye West, Snoop Dogg, Chris Brown, The Game, Mary J Blige , Kim Kardashian, Floyd Mayweather und Jamie Foxx zu sehen.

Megaupload-Support von Musikern

Kanye West erklärte beispielsweise, dass er Megaupload mag, weil es "die schnellste und sicherste Methode ist, um Dateien zu versenden". Auch verschiedene andere Musiker betonten, dass sie den Dienst häufig verwenden, wenn sie größere Datenmengen im Rahmen ihrer Produktion an Partner übermitteln müssen.

Bezüglich des Problems der Urheberrechtsverletzungen, für die der Filehoster ebenso häufig genutzt wird, sagte Snoop Dogg, dass die Jugendlichen dabei wenigstens nicht auf der Straße herumhängen.

Der Megaupload-Gründer Kim "Kimble" Schmitz erklärte gegenüber dem Magazin 'TorrentFreak', dass unter den registrierten 180 Millionen Nutzern des Angebots eine ganze Reihe von Prominenten, Musikern, Filmemachern und Schauspielern zu finden sind. "Wir haben auch hunderte Premium-Accounts von Mitarbeitern von Firmen, die in der RIAA und MPAA (den Branchenverbänden der Musik- und Filmindustrie in den USA, d.R.) organisiert sind", so Schmitz.

Seitens seines Unternehmens arbeite man darauf hin, dass Nutzer urheberrechtlich geschützte Inhalte nicht mehr wild verbreiten, sondern dies in geordneter Form mit entsprechenden Lizenzen geschehen kann. Entsprechende Modelle würden derzeit ausgearbeitet. "Wir wollen, dass die Urheber bezahlt werden", sagte Schmitz.

Das Support-Video verbreitete sich am Wochenende schnell über verschiedene Social Networks. Auf YouTube wurde der Song inzwischen aber schon wieder gesperrt, da Universal Music Verstöße gegen seine Rechte anmeldete. Die Macher beteuern aber, dass alle Rechte an enthaltenen Inhalten an Megaupload abgetreten worden seien. Filesharing, Megaupload, Filehoster, one-click-hoster Filesharing, Megaupload, Filehoster, one-click-hoster MegaUpload
Mehr zum Thema: Mega
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59XORO HRS 8560 digitaler Satelliten-Receiver (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, PVR-Ready, USB 2.0)XORO HRS 8560 digitaler Satelliten-Receiver (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, PVR-Ready, USB 2.0)
Original Amazon-Preis
37,45
Blitzangebot-Preis
31
Ersparnis 17% oder 6,45
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden