IT-Branche kein Retter für strukturschwache Region

Apple, Datenzentrum, Gebäude Bildquelle: Apple
Die Ansiedlung von High Tech-Unternehmen in einer strukturschwachen Region bringt die jeweilige Gegend kaum wieder nach oben. Dies zeigt das Beispiel von Apples neuem Datenzentrum in Maiden im US-Bundesstaat North Carolina, berichtet die 'Washington Post'.
Immer wieder gibt es Stimmen - insbesondere aus der IT-Branche selbst - die betonen, dass gerade dieser Wirtschaftszweig vorangebracht werden müsse, um die wirtschaftlichen Probleme des Landes zu lösen. Dies ist nicht nur in den USA so, sondern auch hierzulande. Im Vergleich zu anderen Sektoren sind die Vorteile für die Bevölkerung allerdings recht gering.

Maiden beispielsweise war einmal eine Stadt mit florierender Möbel- und Textilproduktion. In diesen Sektoren ist kaum noch ein Hersteller übrig geblieben - mit der Billig-Konkurrenz aus dem Ausland konnten sie weitgehend nicht mehr mithalten. Die Hoffnungen in der Region waren entsprechend groß, als Apple ankündigte, ein Datenzentrum aufzubauen und eine stolze Summe von 1 Milliarde Dollar zu investieren.

Eine solche Summe hätte im produzierenden Gewerbe hunderte, wenn nicht gar tausende Menschen in Lohn und Brot gebracht. Die hochautomatisierten Server-Farmen sind hingegen sehr genügsam: Insgesamt sind gerade einmal 50 neue Vollzeit-Arbeitsplätze entstanden. "Apple hat für diese Stadt eigentlich keine Bedeutung", zieht denn Tony Parker, dem mit Temple Furniture einer der letzten Möbelhersteller der Region gehört, sein Fazit.

Nicht nur Apple, sondern auch Unternehmen wie Google und Facebook siedeln Datenzentren in der Region an. In der Hoffnung, dies würde die Wirtschaft ankurbeln und Beschäftigung bringen, gewähren Bundesstaat und Kommunen attraktive Subventionen. Trotz hoher Investitionen bleibt die Zahl der geschaffenen Jobs bei einer Arbeitslosenquote von 13 Prozent aber ein Tropfen auf den heißen Stein.

Und selbst die neuen Stellen, die entstehen, nützen den von den vergangenen Werksschließungen betroffenen Menschen kaum. Schließlich wird aus dem Maschinentechniker, der bisher Industrieanlagen instand hielt, nicht ohne weiteres ein Administrator für große Cloud-Datenzentren. So fallen die gut bezahlten Jobs eher Leuten zu, die ohnehin kaum von der Strukturschwäche der Region betroffen sind und den ehemaligen Arbeitern aus dem produzierenden Gewerbe bleiben höchstens vergleichsweise schlecht bezahlte Jobs, beispielsweise als Pförtner. Apple, Datenzentrum, Gebäude Apple, Datenzentrum, Gebäude Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden