Dell nimmt sein letztes Android-Tablet vom Markt

Der US-Computerkonzern Dell lässt nach dem Streak 5 nun auch sein letztes in westlichen Märkten verfügbares Android-Tablet auslaufen. In den USA kann das Dell Streak 7 schon jetzt nicht mehr bestellt werden. In Deutschland werden Restbestände derzeit zu besonders günstigen Preisen abverkauft. So hatte die Elektronikkette Media-Markt vor kurzem mit dem Verkauf des mit einem 7-Zoll-Display und Nvidias Tegra 2 Dual-Core ARM-Plattform ausgerüsteten Dell Streak 7 zum Kampfpreis von nur noch 199 Euro begonnen. Das Gerät ist somit zumindest vorläufig das günstigste Tablet eines Markenherstellers mit Nvidias doppelkerniger CPU.

In einer Stellungnahme gegenüber 'The Verge' dementierte Dell Spekulationen, wonach das Unternehmen sich im Konkurrenzkampf mit dem Apple iPad und den diversen anderen Android-Tablets vorläufig geschlagen geben würde. Das Dell Streak 7 werde zunächst weiter abverkauft und es gebe mit dem Dell Streak 10 Pro in China zudem ein weiteres Android-Tablet aus eigener Produktion.

Hinzu komme, dass man mit Geräten wie dem Latitude ST weiterhin Tablets anbiete, auch wenn diese statt mit Android mit Windows 8 laufen. Ein Sprecher erklärte mit Blick auf Googles mobiles Betriebssystem, dass man sich keineswegs aus dem Geschäft mit Android-Tablets zurückziehe. Wann Dell wieder derartige Geräte in westlichen Märkten anbieten will, ließ das Unternehmen allerdings vorläufig offen.

WinFuture Preisvergleich: Android-Tablets Media Markt, Dell Streak 7 Media Markt, Dell Streak 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden