Ryanair will per App Erotikfilme im Flugzeug zeigen

Flugzeug, Ryan Air, Boeing 737-800 Bildquelle: Adrian Pingstone
Ryanair-Chef Michael O'Leary ist immer für kontroverse Aussagen zu haben. Gegenüber der britischen Boulevard-Zeitung 'The Sun' kündigte er nun Pläne für ein Unterhaltungsprogramm an Bord nach Vorbild von Hotels an - Erotikfilme inklusive.
Laut O'Leary soll der angedachte Service unterschiedlichste Dienste ins Flugzeug bringen, etwa Glücks- und Videospiele sowie Filme - dabei soll es auch welche geben, bei denen die "Schauspieler" nicht ganz so viele Klamotten anhaben. "Hotels auf der ganzen Welt haben so etwas, warum also nicht auch wir?" so O'Leary.

Allerdings sagte der Ryanair-Chef, dass dies nicht bedeute, dass diese Art der Unterhaltung auf den Bildschirmen auf den Rückseiten der Sitze ausgestrahlt werden würde, wo jeder mitgucken könnte. Vielmehr denkt man bei Ryanair nach, diesen "Service" über Apps für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones zur Verfügung zu stellen - selbstverständlich nur gegen Bezahlung.

Der Hintergrund ist allerdings nicht ganz so unanständig. Die Billigfluglinie überlegt derzeit, ihre Flotte mit Internet über Satellit auszustatten. Das könnte allerdings noch eine Weile dauern, laut Ryanair würde die Aufrüstung der Flugzeuge mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen.

Mittlerweile hat ein Ryanair-Sprecher die Aussagen seines Chefs relativiert. Gegenüber der irischen Seite 'TheJournal' meinte dieser: "Michael ermutigt die Ryanair-Teams, die für Nebeneinkünfte zuständig sind, stets nach neuen Produktmöglichkeiten zu forschen, damit Ryanair die günstigste europäische Fluglinie bleiben kann. Unsere Bordleistungen werden aber stets familienfreundlich sein."

Michael O'Leary sorgt mit seinen Ideen schön regelmäßig für Kontroversen: Zuletzt wollte er - mit Ausnahme einer einzigen - alle Toiletten aus den Ryanair-Fliegern ausbauen, um noch mehr Sitze in den Maschinen unterbringen zu können. Ein anderes O'Leary-"Highlight" war eine angedachte Zusatzgebühr für übergewichtige Passagiere. Flugzeug, Ryan Air, Boeing 737-800 Flugzeug, Ryan Air, Boeing 737-800 Adrian Pingstone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden