Autokorrektur für Internet Explorer 10 angekündigt

Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Bildquelle: Microsoft
Der Internet Explorer 10, der als Teil von Windows 8 ausgeliefert werden wird, soll der Standard-Browser für die Metro-Oberfläche werden. In einem Blog-Beitrag haben die Entwickler nun eine Autokorrektur und Rechtschreibprüfung für IE10 angekündigt.
In seiner zehnten Version wird der Internet Explorer erstmals eine automatische Rechtschreib-Korrektur mitbringen. Wie der Microsoft-Entwickler Travis Leithead im 'IEBlog' mitteilte, wird die Funktion nicht nur auf Windows 8 unterstützt werden, sondern auch von älteren Versionen des Betriebssystems (darunter auch Windows 7). IE10 RechtschreibungDie Autokorrektur kann natürlich abgeschaltet werden Die Notwendigkeit dieser Funktion ergebe sich vor allem aus der Tatsache, dass das Tippen auf Geräten ohne physische Tastatur eine verbesserte Bedienung erfordere, so der IE-Entwickler. Das unterstreicht erneut, dass Windows 8 mit großem Fokus auf Tablets entwickelt wird. Die Autokorrektur-Funktionen wird es allerdings nicht nur in der neuesten Ausgabe des Browsers geben, sie wird auf allen Ebenen von Windows 8 implementiert.

Häufig falsch geschriebene Wörter werden dabei automatisch ausgebessert. Für den laut Microsoft "seltenen" Fall, dass die Autokorrektur sich irrt, kann der Vorgang per Ctrl-Z oder mittels Kontextmenü (rechte Maustaste) rückgängig gemacht werden. Zusätzlich dazu kann man den Cursor in ein bestimmtes Wort setzen und dann Shift+F10 drücken, was das entsprechende Kontextmenü ebenfalls aktiviert. Dort kann die Autokorrektur für ein bestimmtes Wort auch ganz deaktiviert werden.

Die Rechtschreibprüfung (mitsamt der typischen unterstrichenen roten Linie) darf natürlich auch nicht fehlen. Textelemente in HTML-Feldern werden im IE10 allesamt überprüft. Das Wort wird mit jenem (Sprach-)Wörterbuch verglichen, das mit der Tastatureingabe verknüpft ist. Unbekannte Wörter bzw. Ignorier-Regeln können natürlich beliebig hinzugefügt werden. IE10 RechtschreibungSchreiben in mehreren Sprachen soll bei IE10 komfortabler werden Bei IE10 versprechen die Entwickler außerdem eine besonders schnelle und bequeme Art, zwischen mehreren Sprachen wechseln zu können, besonders komfortabel soll das per Win- plus Leertaste gehen.

Download: Windows 8 Developer Preview (2,8 GB; 32 Bit)
Download: Windows 8 Developer Preview (3,6 GB; 64 Bit)

Download: Windows 8 Develper Preview (4,8 GB; 64 Bit Dev-Tools)


Fragen oder Probleme mit Windows 8?
WinFuture Forum: Windows 8 Forum

Screenshots: Windows 8 Developer Preview (92 Bilder) Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:55 Uhr MEDION AKOYA P6669 MD 60110 39,6 cm/15,6' Zoll Notebook, Intel Core i7-6500U, 256GB SSD, 8GB RAM, NVIDIA GeForce 940MX Grafik, Windows 10 Home
MEDION AKOYA P6669 MD 60110 39,6 cm/15,6' Zoll Notebook, Intel Core i7-6500U, 256GB SSD, 8GB RAM, NVIDIA GeForce 940MX Grafik, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
799,99
Im Preisvergleich ab
799,95
Blitzangebot-Preis
639,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 160

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden