20. Geburtstag: Die Webcam feiert ein Jubiläum

In diesen Tagen feiert die Webcam ihren 20. Geburtstag. Im Jahr 1991 hat man damit begonnen, an der Cambridge-Universität mit einer Kamera eine Kaffeemaschine und den zugehörigen Füllstand zu überwachen. Ursprünglich wurde die Webcam als eine kleine Spielerei entwickelt. Quentin Stafford-Fraser und seine Kollegen im Computerlabor der Cambridge-Universität in Großbritannien haben erstmals Ende 1991 eine Kamera auf die verwendete Kaffeemaschine gerichtet. Drei Mal pro Minute wurde davon ein Bild mit 128×128 Pixeln auf die Bildschirme der Labormitarbeiter gesendet.

Für die Mitarbeiter brachte diese Technologie eine gewisse Erleichterung mit sich. Schließlich mussten die Kollegen nicht mehr den Weg zur Maschine auf sich nehmen, um dann eine leere Kaffeekanne vorzufinden, teilte einer der Erfinder anlässlich des Jubiläums mit. An den genauen Tag der Erfindung kann er sich jedoch nicht mehr erinnern.

Mit der Hilfe einer selbst entwickelten Software konnten zunächst nur Stafford-Fraser und seine Kollegen den Füllstand der Kaffeemaschine im Auge behalten. Als die zu der Zeit gängigen Internetbrowser einige Zeit später auch solche Bilder anzeigen konnten, hat man sich dazu entschlossen, der Welt einen Blick auf die Kaffeemaschine zu gewähren.

Insgesamt soll Stafford-Fraser gut einen Nachmittag an diesem Projekt gearbeitet haben. Seinen Angaben zufolge entstehen viele gute Dinge, da Menschen einfach aus Spaß herumexperimentieren. Seit 22. August 2001 stehen die Bilder dieser Webcam nicht mehr im Netz zur Verfügung. Webcam Webcam
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden