Google zeigt ab sofort Grünanlagen bei Street View

Google, Logo, Suchmaschine
Der Produkt-Manager von Google Street View, Ryan Falor, hat über den Latlong-Blog ein neues Projekt im Zusammenhang mit dem Kartendienst vorgestellt. Ab sofort lassen sich darüber sechs Parks aus der ganzen Welt erkunden.
Das zugehörige Google-Team hat sich im letzten Jahr auf den Weg gemacht und 22 verschiedene Länder besucht, um dort die schönsten Grünanlagen zu fotografieren und die Inhalte dann über Street View im Internet zur veröffentlichen.


Zum Start dieses neuen Vorhabens stehen den interessierten Besuchern die Panorama-Aufnahmen von sechs Parks zur Verfügung.

Dazu gehören beispielsweise der High Line Park in New York, Kensington Gardens in London, Koganei Park in Tokyo und Knuthenborg Safari Park in Dänemark. In absehbarer Zeit will der US-amerikanische Internetkonzern dann weitere Aufnahmen zeigen, heißt es.

Üblicherweise werden die Aufnahmen für Street View mit den so genannten Kamera-Autos angefertigt. Im Hinblick auf die Grünanlagen hat Google allerdings auf das Street-View-Trike, ein Fotofahrrad, gesetzt.

In der letzten Zeit hat Google das Street View Angebot überarbeitet und neue Inhalte präsentiert. Seit Kurzem lassen sich zum Beispiel die Räumlichkeiten eines Ladengeschäfts über Street View erkunden. Unternehmen aus Deutschland können dieses Angebot momentan noch nicht wahrnehmen. Google bietet dies aktuell nur den Betreibern von Geschäften aus den Vereinigten Staaten, Frankreich, Japan, Neuseeland und Großbritannien an. Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine
Mehr zum Thema: Google Street View
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden