Origin: Electronic Arts hat die EULA überarbeitet

In dieser Woche sorgte eine durchgeführte Analyse der Endnutzer-Lizenzvereinbarung des Online-Dienstes Origin, der beispielsweise zum Spielen von Battlefield 3 zwingend notwendig ist, für Aufsehen und heftige Kritik.

Darauf hat der Publisher Electronic Arts (EA) inzwischen reagiert und die gültigen Bestimmungen in der EULA auf sehr deutliche Art und Weise angepasst. Sebastian Radtke und Marc Schmidt betreiben unter TheOrigin.de eine Plattform, auf der man sich mit diesem Thema beschäftigt. Sie richten sich unter anderem mit einer Online-Petition direkt an den Publisher.

An dieser Stelle wird auch über die nun offenbar vorgenommenen Änderungen berichtet. Sehr deutlich wird das Ausmaß dieser Veränderung, wenn man einen Blick auf den veröffentlichten Bildvergleich wirft. Es fällt sofort auf, dass Electronic Arts zahlreiche Textpassagen vollständig entfernt oder angepasst hat. Ein von Datenschützern besonders kritisierter Absatz, in dem es um die Überwachung der stattfindenden Kommunikation und die Veröffentlichung der Information geht, hat der Publisher zum Beispiel komplett entfernt.


Die öffentliche Endnutzer-Lizenzvereinbarung wurde von Electronic Arts bisher noch nicht in dieser überarbeiteten Ausführung veröffentlicht. Es wird davon ausgegangen, dass dies nur noch eine Frage der Zeit ist. Offiziell hat sich der Publisher noch nicht näher zu diesem Thema geäußert.

Rechtsanwalt Thomas Schwenke stellte im Zuge der durchgeführten Analyse der Endnutzer-Lizenzvereinbarung umfangreiche Verstöße gegen Verbraucher- und Datenschutzrechte fest. In seinen Augen komme diese Technologie in der Wirkung einer herkömmlichen Spyware gleich. Die Nutzer erlaubten Electronic Arts unter anderem, auf alle Informationen über und auf dem Computer zugreifen zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Es bringt nichts, die Eula zu überarbeiten, wenn Origin genau das selbe wie vorher macht.
 
[re:1] Korti am 30.10.11 16:46 Uhr
(+12
@sesam: Doch, da es das dann nichtmehr darf, und dann wird sicher auch bald ein Update kommen, wahrscheinlich zusammen mit der neuen EULA, sons würde EA noch mehr Probleme bekommen.
 
@Korti: Da hast du vollkommen recht, nur was ist mit der Version die bereits auf den DVDs ist und bereits beim Setup schon den PC durchleuchtet?
 
@cronoxiii: dann lädst du dir einfach die aktuelle Version von der Webseite runter ;)
 
@cronoxiii: Kann ich nicht beurteilen, da ich das spiel und origin nicht habe, aber die gesammelten Daten müssen ja nicht zwingend sofort übertragen werden, wenn ein Update dann die Daten löscht wäre es eine Lösung.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles