Windows XP feiert morgen zehnten Geburtstag

Logo, Windows Xp, Service Pack 3 Bildquelle: Microsoft
Morgen jährt sich der Geburtstag von Microsofts Windows XP zum zehnten Mal. Das runde Jubiläum nimmt der Konzern zum Anlass, die XP-Nutzer erneut zum Umstieg auf Windows 7 zu ermuntern.
Am 25. Oktober 2001 war es soweit: Microsoft startete mit Windows XP sein bis heute erfolgreichstes Betriebssystem. XP, dessen Name sich an das englische "Experience", also Erfahrung, anlehnt, brachte nachhaltige Veränderungen mit sich: Vor allem verabschiedete sich Microsoft von MS DOS, die Grundlage für Windows XP bildete das ursprünglich für Unternehmen entwickelte Windows NT. 25 Jahre Windows - Windows XPBis heute sehen knapp 40 Prozent der PC-Nutzer weltweit einen Anmelde-Schirm dieser Art Windows XP war aber nicht von Anfang an eine Erfolgsgeschichte: In den ersten Wochen verkaufte sich das OS nur schleppend und konnte sich erst durchsetzen, nachdem ausreichend Treiber zur Verfügung standen bzw. die OEMs genügend Rechner mit vorinstallierten XP-Betriebssystemen ausgeliefert hatten.

Danach entwickelte sich Windows XP allerdings zum Dauerbrenner und "überstand" sogar die Einführung des Nachfolgers Windows Vista. Letzteres darf getrost als Flop bezeichnet werden, weil es zum Teil deutlich langsamer war als das vermeintlich veraltete XP und sich entsprechend schlecht verkaufte.

25 Jahre Windows - Windows XP25 Jahre Windows - Windows XP25 Jahre Windows - Windows XP25 Jahre Windows - Windows XP

Ein überraschendes Revival erlebte Windows XP durch Geräte wie den EeePC. Die ersten Netbooks hatten nämlich noch mit schwacher Hardware zu kämpfen, weshalb Vista als Betriebssystem nicht in Frage kam. Microsoft beschloss deshalb, Windows XP länger zu unterstützen als eigentlich geplant war. Vor einem Jahr beendete man aber auch diese "Nachspielzeit". Windows 7 überholt XPWindows 7 hat Windows XP mittlerweile überholt Erst die Einführung von Windows 7, das letztlich eine verbesserte Version von Vista ist, brachte langsam eine Trendumkehr. Tatsächlich dauerte es aber noch zwei weitere Jahre, bis Windows 7 XP überholen konnte: Erst vor rund einer Woche vermeldete das Marktforschungsunternehmen 'StatCounter', dass Win 7 erstmals XP überholt hat. Aktuell nutzen weltweit 40,2 Prozent Windows 7, Windows XP ist mit 38,6 Prozent auf den zweiten Platz zurückgefallen.

Das Jubiläum nutzt Microsoft dazu, die Nutzer abermals zum Umstieg auf Windows 7 zu ermuntern: Wie Microsofts Deutschland-Chef Ralph Haupter vor kurzem im WinFuture-Interview erklärte, könne man Windows-XP-Nutzer von heute mit Oldtimer-Fahrern vergleichen, weil diese zumeist auf einem veralteten PC arbeiten würden. Microsoft zufolge sind derzeit weltweit noch gut 300 Millionen XP-Lizenzen im Einsatz.

Siehe auch: Update Pack für Windows 7, Windows Vista und Windows XP Logo, Windows Xp, Service Pack 3 Logo, Windows Xp, Service Pack 3 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren153
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden