Toshiba bringt mobiles Zweit-Display für Notebooks

Der japanische Elektronikhersteller Toshiba bringt ein mobiles Display auf den Markt, das Notebook-Nutzern auch unterwegs als zweiter Monitor dienen soll. Der Toshiba Mobile USB-Monitor soll so auch unterwegs einen ähnlichen Arbeits-Komfort wie am Schreibtisch ermöglichen. Das Display ist 16 Millimeter dick und wiegt 780 Gramm. Die Bildschirmdiagonale misst 14 Zoll. Das Panel bistet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 400:1 bei einer Reaktionszeit von 16 Millisekunden.

Das Display wird über USB 2.0 sowohl mit dem Bildschirminhalt als auch mit Strom versorgt. Ein externes Netzteil wird somit nicht zwingend benötigt. Dieses wird aber optional als Zubehör angeboten und ermöglicht einen helleren Betrieb des Panels. Das Display selbst wird mit einer Hülle geliefert, die auch gleichzeitig als Ständer verwendet werden kann. Toshiba Mobile USB-MonitorToshiba Mobile USB-Monitor Zum Betrieb des Gerätes wird ein Notebook oder ein PC mit Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 benötigt. Der Rahmen ist in schwarz gehalten. Die Gesamtmaße wurden von Toshiba mit 341 x 240 x 16 Millimetern angegeben. Der Kaufpreis liegt nach Hersteller-Angaben bei 199 Euro.

Preisvergleich: Toshiba Mobile USB-Monitor Display, Toshiba Display, Toshiba
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr 1byone Professionelle Einhändige Mechanische Gaming Tastatur mit 29 programmierbaren Tasten und kompletter RGB LED-Hintergrundbeleuchtung
1byone Professionelle Einhändige Mechanische Gaming Tastatur mit 29 programmierbaren Tasten und kompletter RGB LED-Hintergrundbeleuchtung
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
37,49
Ersparnis zu Amazon 25% oder 12,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden