Bill Gates & Co bei Trauerfeier für Steve Jobs

Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Bildquelle: Ben Stanfield / Flickr
Microsoft-Gründer Bill Gates, Google-CEO Larry Page und der frühere US-Präsident Bill Clinton haben am Sonntag zusammen mit einigen Hundert anderen VIP-Gästen von dem jüngst verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs Abschied genommen.
Die Veranstaltung fand hinter verschlossenen Türen und unter strengster Bewachung durch die örtliche Polizei in der Memorial Church auf dem Gelände der Stanford-Universität in Kalifornien statt. Das Gebäude bietet Platz für 1200 Personen. Die Presse hatte keinen Zutritt zu der stark abgeschirmten Gedenkfeier.

Neben Gates gehörten auch der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore, Medienmogul Rupert Murdoch, Oracle-Chef Larry Ellison, Dell-CEO Michael Dell, die Gründer von Adobe Chuck Geschke und John Warnock, der Schauspieler Tim Allen, der Bürgermeister von Chicago Rahm Emanuel, U2-Frontmann Bono und natürlich der neue Apple-Chef Tim Cook zu den Teilnehmern.

Der britische Schauspieler Stephen Fry schrieb in einem Tweet, dass es wohl "nie eine schönere Trauerfeier" gegeben habe. Alle Laudatoren hätten mit viel Hingabe, Liebe und einfachen Worten gesprochen. Die Mitarbeiter des Apple-Konzerns werden Mittwochmorgen eine ebenfalls für die Öffentlichkeit und die Presse geschlossene Trauerveranstaltung abhalten.

Bisher fanden alle Trauerfeiern für Steve Jobs hinter verschlossenen Türen statt. Der Apple-Gründer war am 5. Oktober nach langem Leiden seiner Erkrankung an Bauchspeicheldrüsenkrebs erlegen. Zwei Tage später wurde er in kleinem Rahmen auf dem Alta Mesa Friedhof im kalifornischen Palo Alto beigesetzt.

Im Jahr 2004 hatte Jobs eine Lebertransplantation erhalten, äußerte sich jedoch nur selten zu seiner Krankheit. Erst kurz vor seinem Tod gab der Apple-Gründer seine Aufgaben als CEO des Unternehmens a Tim Cook ab. Damals erklärte er, dass er einfach nicht mehr in der Lage sei, die Anforderungen zu erfüllen, die an ihn als Apple-Chef gestellt würden.

Jerry Brown, Gouverneur von Kalifornien erklärte den Sonntag in seinem Bundesstaat zum "Steve Jobs Day". Steve Jobs wurde 56 Jahre alt. Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Ben Stanfield / Flickr
Mehr zum Thema: Steve Jobs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden