Kauf durch Microsoft: Skype ohne Google-Produkte

Anlässlich der Bekanntgabe der erfolgreichen Übernahme des VoIP-Anbieters Skype hat Microsoft ein Update der bekannten Software veröffentlicht, bei dem einige erste Änderungen vorgenommen werden, die eindeutig auf den neuen Einfluss des Softwarekonzerns zurückzuführen sind. In einem Blog-Eintrag teilte Raul Liive von Skype mit, das man die Partnerschaft mit Google beendet hat, in deren Rahmen das Skype-Installationspaket für Windows bis zuletzt immer zusammen mit der Google-Toolbar vertrieben wurde. Bisher wurde bei der Installation stets die Google-Toolbar mit angeboten.

Darüber hinaus wurde Anwendern, die die automatische Update-Funktion von Skype nutzten, der Download des Google-Browsers Chrome schmackhaft gemacht. Auch dies ist nach dem jüngsten Update nicht mehr der Fall. Die Entwickler haben nicht nur die neueste Ausgabe Skype 5.6 entsprechend aktualisiert, sondern auch die vorangegangene Version 5.5.

Google versucht über die Bündelung mit populärer Software von Drittanbietern die Bekanntheit seiner eigenen Produkte wie etwa Google Chrome zu steigern. Durch die große Reichweite von Skype bot sich dem Internetkonzern wohl eine gute Möglichkeit, Millionen Windows-Nutzer über seinen alternativen Browser zu informieren.

Download: Skype 5.6.0.110 (23,6 Mb) Google, Werbung, Skype, Google Chrome Google, Werbung, Skype, Google Chrome
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden