CyanogenMod 7.1 für Android ist offiziell erschienen

Logo, Cyanogenmod, Custom Rom, Modder Bildquelle: Cyanogenmod
Die beliebte Alternativ-Firmware CyanogenMod ist in einer neuen Version erschienen. Die Ausgabe 7.1 basiert auf Android 2.3.7 und unterstützt offiziell insgesamt 68 Smartphones. Neu sind vor allem viele aktuelle Modelle von Sony Ericsson.
Die beliebte CyanogenMod-Firmware (CM) ist ab sofort in der 'Version 7.1' verfügbar. Diese bringt haufenweise Verbesserungen mit sich, außerdem werden nun viele weitere Smartphone-Modelle unterstützt. Letzteres betrifft vor allem Geräte von Sony Ericsson: Der japanisch-schwedische Hersteller hat den CyanogenMod-Machern 20 seiner aktuellen Modelle abgabenfrei zur Verfügung gestellt, damit können nun alle aktuellen Sony-Ericsson-Modelle mit der Aftermarket-Firmware bespielt werden.

CyanogenMod 7.1CyanogenMod 7.1CyanogenMod 7.1CyanogenMod 7.1

Außerdem sind nun unter anderem folgende Geräte erstmals CM-tauglich: HTC Desire S, Incredible S und Incredible 2, Motorola Defy, Samsung Galaxy S und S2 sowie LG Optimus 2X (in Deutschland: P990 Optimus Speed). Die komplette Liste der unterstützten Handys findet man auf der 'CyanogenMod'-Seite.

Version 7.1 von CyanogenMod bringt die Firmware auf den Stand von Android 2.3.7. Das läuft offiziell bisher nur auf dem Nexus S 4G in den USA. Eine besonders wichtige Neuerung ist dabei die Möglichkeit, installierten Apps bestimmte Berechtigungen entziehen zu können. So kann man allzu neugierige Anwendungen bzw. deren Entwickler gezielt austricksen.

Zu weiteren neuen Funktionen gehören die Unterstützung von Bluetooth-Mäusen und die Möglichkeit, Apps per Gesten am Launcher zu starten. Außerdem kann die Helligkeit nun via Wischbewegung in der Status-Leiste geregelt werden, dazu steht ein weiterer Lockscreen zur Verfügung. Apropos Lockscreen: CM 7.1 erlaubt es, sich dort Erinnerungen an Kalendereinträge anzeigen zu lassen. Die komplette Liste der Änderungen haben die Entwickler in einem 'Changelog' veröffentlicht.

Wer CyanogenMod 7.1 installieren will, dem empfehlen die Macher das Flashen mit dem ROM Manager, das Installationspaket steht aber auch als manueller Download zur Verfügung. Ein Backup vor der Installation wird generell allen nahegelegt und wie immer gilt: Durch das Einrichten einer alternativen Firmware droht ein Garantie-Verlust, die Installation von CyanogenMod 7.1 wird also stets auf eigene Gefahr durchgeführt. Logo, Cyanogenmod, Custom Rom, Modder Logo, Cyanogenmod, Custom Rom, Modder Cyanogenmod
Mehr zum Thema: CyanogenMod
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren86
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden