Neues iPhone 4S kann ab heute vorbestellt werden

Smartphone, Apple, iPhone 4S Bildquelle: Apple
Wie bereits am Dienstag angekündigt, kann das neue iPhone 4S von Apple ab heute bei der Deutschen Telekom und Vodafone vorbestellt werden. Verschickt werden die Smartphones dann ab dem Freitag kommender Woche - so zumindest die Zusage Apples und der Mobilfunkbetreiber.
Im Online-Store des Herstellers kann das Produkt ohne Vertrag erworben werden. Die unsubventionierten Preise liegen hier bei 629 Euro für das Modell mit 16 Gigabyte Speicherplatz, 739 Euro für die 32-Gigabyte-Version und 849 Euro für die Variante mit 64 Gigabyte. Das Vorgängermodell iPhone 4 kann mit 8 Gigabyte Speicher für 519 Euro weiterhin erworben werden, ebenso das iPhone 3GS mit 8 Gigabyte für 369 Euro. In Verbindung mit SIM-Karten von Mobilfunk-Discountern zahlt man hier eher weniger, als bei den großen Netzbetreibern, muss allerdings womöglich Einschränkungen beim Leistungsumfang in Kauf nehmen. iPhone 4SDas iPhone 4S Bei den Mobilfunkunternehmen ist der anfängliche Preis deutlich geringer - dafür muss man sich allerdings für 24 Monate vertraglich binden. Bei der Deutschen Telekom gibt es beispielsweise den "Complete Mobil XL"-Tarif, in dessen Rahmen man das iPhone 4S mit 16 Gigabyte bereits für 49,95 Euro erhält. Allerdings kommen dann monatliche Kosten in Höhe von 89,96 Euro auf den Kunden zu. Eine ganze Palette an Tarif-Optionen mit stark variierenden Preisen kann der Übersichts-Seite der Telekom entnommen werden.

Vodafone bietet das iPhone 4S mit dem Tarif "SuperFlat Internet" an. Dieser kostet 54,95 Euro im Monat und bietet Flatrates für Telefonate ins Fest- und Vodafone-Netz sowie für die Internet-Nutzung - wobei die Bandbreite allerdings nach Überschreiten von 500 Megabyte Traffic im Monat auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert wird. Telefonate in andere Mobilfunknetze sind hier mit 29 Cent pro Minute allerdings recht teuer. In dieser Tarif-Option kostet das 16-Gigabyte-iPhone 149,90 Euro.


O2 bietet das iPhone 4S ab dem kommenden Freitag wie gewohnt ohne Subventionierung an. Der Kaufpreis verteilt sich hier stattdessen auf 24 Monatsraten. Für das 16-Gigabyte-Modell müssen so nach einer Anzahlung von 19 Euro pro Monat weitere 27,50 Euro gezahlt werden. Das Gerät ist so letztlich zusammengerechnet mit 679 Euro teurer als im Apple-Store. Zusätzlich zu den monatlichen Raten kommen dann die Kosten für einen der Mobilfunktarife von O2. Bei Vodafone und O2 ist das iPhone 4S ohne weitere Einschränkungen zu haben, die Geräte der Deutschen Telekom kommen weiterhin mit Netlock.

Preisvergleich: iPhone 4S Smartphone, Apple, iPhone 4S Smartphone, Apple, iPhone 4S Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren205
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Target Locks Chrom geschlossen beunruhigt Fesseln Vorhängeschloss
Target Locks Chrom geschlossen beunruhigt Fesseln Vorhängeschloss
Original Amazon-Preis
47,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
38,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,60

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden