Attraktive Arbeitgeber: Google sichert sich 1. Platz

Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google
Der US-amerikanische Internetkonzern Google konnte sich in diesem Jahr den ersten Platz bei der Wahl zum The World's Most Attractive Employer - also dem weltweit attraktivsten Arbeitgeber - sichern. Das in Schweden ansässige Unternehmen namens Universum hat diesbezüglich eine umfassende Untersuchung durchgeführt. Dabei stellte sich letztlich heraus, dass viele Studenten am liebsten bei Google arbeiten möchten. Insgesamt hat man diesbezüglich 160.000 Studierende befragt.

Platz eins sicherte sich der Internetkonzern aus Kalifornien in den Kategorien Ingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften. Schon zum dritten Mal in Folge konnte sich Google an der ersten Stelle einfinden, wenn es um die Wirtschaftswissenschaften geht. Dahinter reiht sich die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG ein.

Im Hinblick auf die Kategorie Ingenieurwesen belegt der Softwarekonzern IBM den zweiten Platz, gefolgt von Microsoft. Das Unternehmen aus Redmond belegt den sechsten Platz in der Rubrik Wirtschaftswissenschaften.

Die Ergebnisse der weltweit größten Arbeitsplatzstudie hat das Great Place to Work Institut im Mai dieses Jahres veröffentlicht. Zum vierten Mal in Folge konnte sich dabei Microsoft in der Rangliste "Bester Arbeitgeber Europas" den Spitzenplatz sichern. An der Erhebung haben sich über 1300 Unternehmen damals beteiligt. Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden