Android 4.0 wird wohl am 11. Oktober vorgestellt

Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Bildquelle: Google
Das nächste Google Nexus Prime wird wohl am 11. Oktober vorgestellt werden. Samsung kündigte ein Event namens "Google Episode" an. Damit verbunden ist wohl auch die Präsentation von Android 4.0, Ice Cream Sandwich.
Das nächste Google-Handy Nexus Prime wird bereits mit großer Spannung erwartet. Es ist wahrscheinlich, dass es am 11. Oktober vorgestellt wird. Samsung hat nämlich begonnen, Einladungen zu einem Presseevent in San Diego zu verschicken. Titel der "Unpacked"-Veranstaltung: "Google Episode". Android 4.0So sieht möglicherweise die Oberfläche von Android 4.0 aus Das lässt vermuten, dass es an diesem Tag das Nexus Prime zu sehen geben wird, schließlich stellt Samsung die Google-Smartphones auch her. Gerüchte zum Prime gibt es schon länger: Das Nexus Prime wird das dritte Google-eigene Smartphone sein, es folgt auf das Nexus One und das Nexus S. Es wird wohl einen Dual-Core-Prozessor verbaut haben, als Bildschirmgröße werden 4,5 bis 4,65 Zoll gehandelt. Außerdem soll es die auch als 4G bezeichnete Mobilfunktechnik LTE unterstützen.

Es wird erwartet, dass das Prime das erste Handy mit Android 4.0 sein wird. Das Betriebssystem mit dem Codenamen "Ice Cream Sandwich" ist das nächste ganz große Android-Update, es wird "Gingerbread" (aktuellste Version von Android für Handys) und "Honeycomb" (Tablets) zusammenführen.

Einen Blick auf das Eiscreme-Brötchen durfte derweil ein glücklicher Ebay-Kunde werfen: 'Engadget' wurde ein Video zugespielt, auf dem Android 4.0 zu sehen sein soll. Kurios ist die Art und Weise wie es zu dem Video gekommen ist. Der Macher des knapp mehr als zwei Minuten langen Clips hat nach eigenen Angaben ein ganz normales Nexus S auf Ebay gekauft. Nach dem Auspacken bemerkte er jedoch, dass das Betriebssystem anders aussieht.


Zu den Neuerungen, die das Video zeigt, gehören unter anderem ein neues Google-Symbol, das einen Sammel-Ordner mit Apps des Suchmaschinenriesen öffnet. Drückt man den Home-Button länger, dann erscheint ein Multitasking-Menü nach Vorbild von Honeycomb. Generell sieht das Design von Android 4.0 stark verändert aus. Ob das Video ein echtes "Ice Cream Sandwich" zeigt, kann Engadget aber nicht bestätigen.

Update 9.30 Uhr:
Im Forum von xdadevelopers hat sich mittlerweile ein User gemeldet, der behauptet, dass das Video von ihm stamme. Allerdings ist das vermeintliche Android-4.0-Betriebssystem ferngesteuert gelöscht worden, wahrscheinlich von Google selbst, berichtet der Nutzer, der sich "motu0083" nennt. Bisher sind alle Versuche, es wieder zum Laufen zu bringen, gescheitert. Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden