Lenovo: Kapazitäts-Ausbau für Angriff auf Dell

Lenovo, Ultrabook, U300S Bildquelle: Lenovo
Der chinesische Computer-Hersteller Lenovo benötigt größere Produktionskapazitäten. Um sich diese zu sichern, geht das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem Auftragshersteller Compal Electronics ein. Geplant ist der gemeinsame Aufbau eines neuen Werkes.
Lenovo will sich mit dem Joint Venture ausreichend Kapazitäten sichern, um auf dem Weltmarkt weiter angreifen zu können. Das Ziel ist bereits klar definiert: Noch in diesem Jahr will man mit einer fortgesetzten Expansion dem bisherigen Branchenzweiten Dell die Position abspenstig machen.

Gemeinsam mit Compal investiert Lenovo nun in den kommenden 18 Monaten 300 Millionen Dollar in die Errichtung einer neuen Notebook-Fabrik. Diese soll im chinesischen Hefei entstehen, teilten die Partner mit. Lenovo wird die 51-prozentige Mehrheit an dem Joint Venture halten. Ende 2012 soll die Produktion in vollem Umfang aufgenommen werden können, hieß es.

Der chinesische Konzern hat aktuell einen Weltmarktanteil von 12 Prozent. Dass der Expansionskurs Erfolg hat, zeigt die Tatsache, dass es vor drei Monaten erst 9,7 Prozent waren. Dell wäre damit schon fast eingeholt worden, allerdings konnte das Unternehmen seinen Anteil ebenfalls von 11,9 Prozent auf 12,5 Prozent ausbauen.

An der Spitze steht weiterhin Hewlett-Packard. Dessen Marktanteil fiel aber zuletzt leicht von 17,6 Prozent auf 17,5 Prozent ab. Angesichts dessen, dass der Konzern seine PC-Sparte eventuell abstoßen wird, könnte demnächst noch einmal viel Bewegung in den Sektor kommen. Lenovo hätte dann vielleicht sogar Chancen, ganz an die Spitze vorzustoßen.

Das Unternehmen war bis vor einigen Jahren noch auf den chinesischen Markt beschränkt. Anfang 2005 übernahm man aber die PC-Sparte von IBM. Es folgte eine Integrationsphase, in der man zwar weiterhin punktuell auf dem Weltmarkt Akzente setzte, aber sich noch strategisch zurückhielt.

Dann aber verkündete der Konzern, international aggressiv expandieren zu wollen. Hierzu soll unter anderem auch die bereits erfolgte Übernahme der PC-Sparte von NEC beitragen. Parallel begann sich das Unternehmen erfolgreiche Distributionskanäle zu sichern und kaufte im Rahmen dessen auch den deutschen Elektronikhändler Medion auf. Lenovo, Ultrabook, U300S Lenovo, Ultrabook, U300S Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden