Nintendo 3DS: 3D-Modus nicht gerade beliebt

Die Fähigkeit von Nintendos Spielekonsole Nintendo 3DS, Inhalte in 3D-Darstellung zu präsentieren, hat bisher nicht gerade viele Freunde gefunden. Bei einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Interpret gaben gerade einmal 22 Prozent der Nutzer an, dass die Funktion das Spielerlebnis verbessert.

Der Anteil jener, nach deren Ansicht die 3D-Funktion sich sogar eher nachteilig auf den Spielspaß auswirkt, liegt mit 28 Prozent ein gute Stück höher. 13 Prozent der Nintendo 3DS-Nutzer gaben demnach außerdem an, die entsprechende Funktion komplett ausgeschaltet zu haben.


Die Marktforscher präsentierten ihre Untersuchung ausgerechnet auf der "3D Gaming Summit", einer Konferenz, die sich den räumlichen Darstellungen in Spielen verschrieben hat. Um die Stimmung allerdings nicht gänzlich zu vermiesen, wies man auch darauf hin, dass es durchaus Potenziale für 3D-Games gibt. Nintendo 3DSNintendo 3DS Allerdings liegen diese eher nicht bei den mobilen Spielekonsolen. Immerhin gaben nur 7 Prozent der Befragten an, dass diese Geräteklasse für die eine ideale Basis für 3D-Inhalte ist. 56 Prozent wollen entsprechende Games lieber auf einer Spielekonsole sehen, die an einen Fernseher angeschlossen ist.

Nintendo selbst hat seit dem vergangenen Jahr allerdings ein ganz gutes Marketing betrieben. So ist inzwischen bei 60 Prozent aller Verbraucher in den USA bekannt, dass die Nintendo 3DS über die Fähigkeit zur räumlichen Darstellung verfügt. Allerdings wussten nur 28 Prozent, dass man nicht wie im Kino eine 3D-Brille benötigt, um diese Inhalte sehen zu können.

Preisvergleich: Nintendo 3DS

Mehr zum Thema: Nintendo DS
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ach welch Überraschung. Ich weiss nicht so recht, was Nintendo derzeit so reitet. Der 3ds ist und bleibt ein Flop. Für den 3D Effekt musste das gerät konstant im selben Winkel halten, und deine Augen bedanken sich nicht gerade dafür was man ihnen da antut. Auch dem Wii nachfolger stehe ich, nach allem was bisher bekannt ist, äußerst skeptisch gegenüber.
 
@balini: Bei uns ist das 3D auch stets aus. Der Effekt ist Anfangs schick anzuschauen, aber beim spielen teilweise eher kontraproduktiv. Nintendo macht sich mit dem 3DS jedenfalls nicht viele gute Freunde. Meiner Meinung nach war die Wii der letzte Knaller den sie rausgebracht haben. Jetzt dauert es erst wieder, ehe was innovatives kommt.
 
@balini: Ich glaub, das bis 3D in Spielen wirklich beliebt wird, vergehen noch ein paar Jahre. Ich glaub, das es einfach noch viel zu komplex ist und einem überfordert wenn man "normale" Spiele gewohnt ist.
 
@Ðeru: Ich glaube nicht, dass 3D Spiele zu komplex sind. Was kann an 3D Spielen schon komplex sein? Wirklich anders als 2D-Spiele sind sie nicht. Es liegt eher an der technischen Umsetzung. Wie schon bereits ein paar gesagt haben, ist es mühsam, das Gerät permanent im optimalen (kleinen) Winkelbereich zu halten. Jeder, der hier Minusse vergibt hatte sicherlich noch nie in eine 3DS "geschielt". Man kann es sich nämlich nicht vorstellen, wie primitiv man das Gerät halten muss um den 3D-Effekt zu haben. Und wenn ihr das Ding eben nicht optimal in der Hand habt, dann habt ihr nicht nur kein 3D-Effekt, nein, es ist dann gar nicht mehr spielbar weil die Anzeigt so vermurkst ist.
 
@Ðeru: Und außerdem ist die Technik noch sehr unausgereift.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Nintendo 3DS im Preisvergleich

Beliebte Nintendo 3DS-Artikel auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles