Microsoft-Suchmaschine Bing baut HTML5 ein

Microsoft, Logo, Suchmaschine, Bing, Suche Bildquelle: bing
Google hat seine Doodles, Microsofts peppt die Startseite seiner Suchmaschine Bing dagegen mit ansprechenden Bildern auf. In den USA können Bing-User seit heute dank HTML5 animierte Hintergründe erleben.
Die Variationen der Google-Seite sind längst legendär: Die so genannten Doodles erscheinen zu besonderen Anlässen anstatt des normalen Google-Schriftzuges. So gab es etwa im Juni zum 96. Geburtstag der Gitarren-Legende Les Paul eine animierte Klampfe, auf der man sogar "spielen" konnte, zu sehen. Auf ähnliche Weise ehrte man auch Freddy Mercury oder Isaac Newton. Bing HTML5-HintergrundDank HTML5 bewegt sich die US-Startseite von Bing seit heute Bing, die wenig erfolgreiche Suchmaschinen-Alternative von Microsoft, hat stattdessen täglich wechselnde Bilder, meist sind es Landschaften oder Tiere. US-Nutzer von Bing können ab heute aber animierte Fassungen dieser Hintergründe sehen. Den Anfang macht eine Endlosschleife eines Zeitraffer-Videos des Grand Teton National Parks in Wyoming.

Diese Video-Hintergründe sollen in unregelmäßigen Abständen auf der Bing-Startseite erscheinen. Laut Bing-Managerin Stephanie Horstmanshof soll dies bei besonderen Ereignissen, aber auch nach Lust und Laune der Bing-Verantwortlichen, der Fall sein.


Hinter diesen Bing-Videos steckt HTML5, entsprechend wird dafür auch ein Browser benötigt, der die neueste Fassung der Auszeichnungssprache beherrscht. Allerdings sind alle derzeit gängigen Browser HTML5 dazu in der Lage, sodass jeder die Animationen sehen können sollte. Mit Ausnahme des animierten Hintergrundes wurden bisher aber noch keine anderen HTML5-Features in Bing integriert.

Einen Haken gibt es allerdings bei der Sache: Europäische Nutzer sehen nach wie vor nur unbewegte Fotos auf der Bing-Startseite. Wer den Video-Hintergrund erleben will, muss auf die US-Ausgabe von Bing wechseln. In Europa soll die Funktion erst in einigen Monaten zur Verfügung gestellt werden. Warum man den Code nicht gleich weltweit integrieren kann, erklärt auch das von Microsoft veröffentlichte Video zur neuen Bing-Funktion nicht. Microsoft, Logo, Suchmaschine, Bing, Suche Microsoft, Logo, Suchmaschine, Bing, Suche bing
Mehr zum Thema: Bing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden