Facebook-Mitarbeiter verrät Start von Musikdienst

Facebook, Mark Zuckerberg, Börse Bildquelle: Facebook
Dass Facebook einen Musikdienst einführt, scheint sicher. Wie dieser tatsächlich aussieht und funktioniert, wusste bisher aber niemand. Nun hat ein Facebook-Mitarbeiter ein Feature per Tweet verraten: Reinhören bei Freunden.
Wenn das nicht wieder einen Arbeitssuchenden mehr zur Folge hat. Nachdem gestern bekannt wurde, dass ein Microsoft-Mitarbeiter gegangen ist (oder wurde), weil er über ein neues geheimes Nokia-Handy getwittert hat, ist heute Facebook mit einem "unbeabsichtigten" Tweet an der Reihe.

Ji Lee, Creative Director bei Facebook, hat offenbar (zufällig?) eine der wichtigsten Funktionen des vom sozialen Netzwerk erwarteten Musikdienstes bekannt gemacht: "Das 'Höre mit einem Freund'-Feature im Ticker ist überwältigend. Hört, was eure Freunde hören. LIVE", schrieb Lee darin. Zwar war der Tweet nur wenige Minuten lang online, das genügte aber dem Sony-Music-Mitarbeiter Mitchell Holder, um einen Screenshot zu machen. Facebook f8Ji Lee hat per Tweet Details zum Musikdienst verraten Über die Gründe für dieses Versehen kann nur spekuliert werden. Es ist möglich, dass damit durchaus bewusst die Aufmerksamkeit auf die heute Abend stattfindende Facebook-Entwicklerkonferenz f8 gelenkt werden sollte. 'TechCrunch' dagegen ist sich sicher, dass der Musikdienst auf den internen Facebook-Accounts bereits freigeschaltet wurde und Lee nicht wusste, dass er noch nicht darüber sprechen durfte.

Außerdem wird vermutet, dass die von einem Freund gehörten Musikstücke im gerade eingeführten Meldungsticker auf der rechten Seite von Facebook erscheinen werden. Eine entsprechende musikalische Statusmeldung kann dann angeklickt werden und man kann zeitgleich mit einem Freund einen bestimmten Song hören. Technisch basiert das auf der von Last.fm bekannten Scrobble-Technologie, die in Echtzeit Musikstücke auswertet und überträgt.

Welche Neuerungen Facebook sonst noch plant, wird sich heute Abend herausstellen, wenn die f8 in San Francisco über die Bühne geht. Vorgestern ist bereits bekannt geworden, dass es Änderungen oder Ergänzungen zum "Gefällt mir"-Button geben wird: Künftig soll man auch "Gelesen", "Gehört", "Gesehen" und "Will" anklicken können.

Die f8 beginnt heute gegen 19 Uhr mit der Eröffnungs-Keynote. WinFuture wird natürlich über alle vorgestellten Neuerungen aktuell berichten. Wer uns übrigens noch nicht auf Facebook kennt, kann die WinFuture-Repräsentanz auf Facebook besuchen und dort gerne auch auf "Gefällt mir" klicken. Facebook, Mark Zuckerberg, Börse Facebook, Mark Zuckerberg, Börse Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden