Microsoft: Internet für 1 Million arme Jugendliche

Pc, Computer, Schule, Schüler Bildquelle: Michael Surran / Flickr
Der Software-Konzern Microsoft will mit einer neuen gemeinnützigen Aktion Jugendlichen aus ärmeren Bevölkerungsschichten der USA helfen, Zugang zum Internet zu bekommen. Das kündigte das Unternehmen heute auf dem " Clinton Global Initiative Annual Meeting" an.
Das gesamte Programm ist über einen Zeitraum von drei Jahren angelegt. Über diesen Zeitraum hinweg sollen 1 Million Teenager mit der benötigten Hardware, Software und einem subventionierten Breitband-Zugang ausgestattet werden. Dies soll die Chancen der Jugendlichen verbessern, später einmal bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz nicht von jenen Altersgenossen abgehängt zu werden, für die ein Zugang zu einem Internet-PC selbstverständlich ist, hieß es.

Microsoft verspricht sich aus dem Programm aber nicht nur, dass den Jugendlichen individuell geholfen wird. Das Unternehmen geht davon aus, dass durch die erweiterten Möglichkeiten, die sie so erhalten, auch etwas an ihre Nachbarschaft oder Gemeinde zurückfließt. Schließlich leben von Armut betroffene Teenager häufig auch in äußerst sozial schwachen Gebieten.

Laut Microsoft stellt die Aktion eine Erweiterung der "Shape the Future"-Initiative dar. In deren Rahmen hat das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren bereits 10 Millionen Schüler weltweit mit Technik und Internet-Zugängen ausgestattet.

Im aktuellen Fall will der Software-Konzern mit einer Reihe von Organisationen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Hilfe an der richtigen Stelle ankommt. Sie wird im Zuge dessen beispielsweise in Bildungsprojekte lokaler Verbände eingebettet. Zu den Partnern gehören die Telekommunikationsbehörde FCC, das Network for Teaching Entrepreneurship (NFTE) und die Organisation One Economy.

In den USA sind aktuell Schätzungen zufolge rund 9,5 Millionen Schüler offline, sobald sie am Nachmittag aus der Schule kommen. Angesichts der immer weiter zunehmenden Vernetzung unter Jugendlichen hat dies Folgen. So liegen ihre Noten an der High School um sechs bis acht Prozent unter dem Durchschnitt. Pc, Computer, Schule, Schüler Pc, Computer, Schule, Schüler Michael Surran / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden