Motorola-Kauf soll auch Google TV voranbringen

Google, Fernsehen, Web, Google Tv Bildquelle: Google
Die Übernahme des Handyherstellers Motorola Mobility könnte auch die ehrgeizigen Pläne des Suchmaschinenkonzerns Google im Fernseh-Segment einen deutlichen Schub verpassen. Die bisherigen Bemühungen, die "Google TV"-Plattform in den Markt zu drücken, waren noch wenig erfolgreich.
Bisher drehten sich die Betrachtungen rund um die Übernahme, in die Google 12,5 Milliarden Dollar investierte, vor allem um das Patent-Portfolio Motorolas und das Android-Ökosystem. die Marktforscher von IHS wiesen nun aber darauf hin, dass auch Motorolas Wert für die Google TV-Plattform nicht unterschätzt werden darf.

Immerhin stellt das Unternehmen nicht nur Mobiltelefone, sondern auch Set-Top-Boxen für Fernseher her. Und genau auf diesen will Google seinen neuen Dienst zukünftig massiv zum Einsatz bringen. Die von dem Suchmaschinenkonzern angebotenen Inhalte - und natürlich auch die Werbung - sollen so möglichst breit auch auf Fernsehern bereitgestellt werden.

Motorola ist schon länger einer der führenden Anbieter entsprechender Systeme - aktuell steht man weltweit auf Rang 2 - und kann hier auf deutliche Wachstumspotenziale spekulieren. Immerhin soll der Markt für internetfähige Set-top-Boxen von geschätzt 86,9 Millionen verkauften Einheiten in diesem Jahr bis 2015 auf 295,9 Millionen stück anwachsen.

Bisher boten Logitech und Sony Systeme mit Google TV-Integration an, die wegen viel zu hoher Preise aber am Markt scheiterten. Bei Motorola verfügt man allerdings über deutlich größere Erfahrungen darin, welche Features man zu welchen Preisen erfolgreich vermarkten kann. Das dürfte Google in dem Bereich einen deutlichen Schub verleihen.

Allerdings ist die richtige Kombination aus Hardware, Features und Preis noch nicht die letzte Hürde, die Google für einen größeren Markteinstieg zu nehmen hat. Zumindest in den USA muss sich der Konzern auch mit den Kabelnetzbetreibern gut stellen, die der größte Vertriebskanal für Set-top-Boxen sind. Diese dürften kaum Interesse daran haben, einen konkurrierenden Inhalte-Anbieter an ihre Anschlüsse zu lassen. Google, Fernsehen, Web, Google Tv Google, Fernsehen, Web, Google Tv Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden