Amazons Appstore kurz in Deutschland verfügbar

Tablet, Touchscreen, Amazon Kindle Fire HD 7 Bildquelle: Amazon
Der bisher nur in den USA verfügbare Android-Appstore von Amazon steht offenbar vor dem Start in Europa bzw. Deutschland. Der App-Dienst war zwischenzeitlich sogar schon kurz verfügbar, wurde aber wieder abgeschaltet.
Jeden Tag eine Bezahl-App für lau: Das ist der Hauptvorteil von Amazons Appstore für Android-Geräte. Ansonsten unterscheidet sich der Dienst kaum vom Android-Market. Amazon bietet zwar die gleichen Apps an, diese kann man aber bequem per 1-Click-System kaufen. Zudem greift Amazon auf das eigene Empfehlungssystem zu. Mockup des Amazon-TabletsMögliches Design des kommenden Amazon Kindle-Tablets Benutzer außerhalb der USA hatten bisher nichts davon und blieben aus dem Appstore ausgeschlossen. Nun hatte der Versandriese diese Beschränkung, zumindest für kurze Zeit, aufgehoben. Eine offizielle Ankündigung gibt es noch nicht, etliche User haben aber berichtet, dass sie sich tatsächlich über die deutsche Amazon-Seite in den Appstore einloggen konnten. Der Kauf und Download von Apps war somit möglich, mittlerweile erscheint dort aber wieder eine Meldung, dass der Dienst in unserer Region nicht zur Verfügung steht.

Dass es sich dabei schlichtweg um einen Fehler handelt, ist natürlich eine Möglichkeit. 'TechCrunch' berichtet allerdings, dass die kurzzeitige und unangekündigte Öffnung des Appstores nicht nur Deutschland betraf, sondern dieser auch von Großbritannien, Dänemark, Spanien, Holland, Australien und Indien abrufbar war.

Ein simples Versehen seitens Amazon schließen die meisten Insider allerdings aus. Eine weitere Möglichkeit ist es, dass Amazon im Hinblick auf einen baldigen Start des Appstores still und heimlich einen Stress-Test durchgeführt hat, um die Stabilität des Systems unter internationaler Belastung zu überprüfen.

Die kurzzeitige Öffnung des Appstores könnte aber auch im Zusammenhang mit dem bald erwarteten Launch des Amazon-Tablets stehen. Das Gerät, das wie der hauseigene und erfolgreiche E-Reader auch Amazon Kindle heißen wird, soll einen 7 Zoll großen LCD-Touchscreen besitzen und auf einem stark modifizierten Android-Betriebssystem laufen. Der Tablet-Kindle wird vor allem für von Amazon angebotene Inhalte, also Bücher, Musik, Filme, etc. ausgerichtet sein und vermutlich an die 250 US-Dollar kosten.

Offizielle Informationen zu Appstore und Tablet stehen zwar noch aus, es wird aber vermutet, dass beide Themen auf einen Schlag angekündigt werden könnten. Details zu einem etwaigen Deutschland-Start sind ebenfalls nicht bekannt. Dass sich Amazon aber verstärkt auf mobile Dienste konzentriert, zeigen auch diverse Design-Anpassungen der Webseite. Android, Tablet, Amazon Android, Tablet, Amazon Amazon
Mehr zum Thema: Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden