Windows 8: Einführung für ARM & x86 gleichzeitig

Microsoft, Tablet, Windows 8
Microsoft und seine Hardware-Partner zeigen anlässlich der Entwicklerkonferenz BUILD Windows auch die erste Tablets mit ARM-Plattformen, auf denen künftig Windows 8 zum Einsatz kommen soll. Die Markteinführung derartiger Geräte soll nach Angaben von Vertretern der ARM-Hersteller gleichzeitig mit den ersten x86-basierten Geräten erfolgen. Die Redmonder selbst wollten sich während der BUILD noch nicht zu einem Zeitplan für den Launch von Windows 8 äußern. Bisher wurde spekuliert, dass in der zweiten Jahreshälfte 2012 zunächst die x86-Varianten von Windows 8 verfügbar sein sollen, bevor dann etwas später die ersten ARM-Tablets mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommen würden. Tatsächlich läuft die Entwicklung aber parallel.

Von Mitarbeitern des amerikanischen Chipherstellers Qualcomm, der hier ein mit seinem kommenden Quad-Core-Prozessor der Snapdragon-Reihe ausgerüstetes Tablet mit 11,1-Zoll-Display als Entwicklerplattform zeigt, war zu hören, dass die Markteinführung von ARM-basierten Tablets und Notebooks zeitgleich mit den ersten x86-basierten Geräten mit Prozessoren von Intel oder AMD erfolgen wird.

Ein Vertreter des Qualcomm-Konkurrenten Texas Instruments erklärte dazu gegenüber WinFuture.de, dass die ARM-Anbieter hier die gleiche Windows 8 Build 8102 zeigen, die derzeit auch als Developer Preview auf dem x86-basierten Entwickler-Tablet von Samsung an die Besucher der BUILD verteilt wird und auch für jedermann zum Testen frei zum Download bereitsteht.

Windows 8 TabletsWindows 8 TabletsWindows 8 TabletsWindows 8 Tablets


Wie auch bei Qualcomm und Texas Instruments wollte auch Nvidia die anwesenden Medienvertretern seine Tablet-Prototypen mit Windows 8 noch nicht ausprobieren lassen. Generell zeigte man sich aber zuversichtlich, ein ähnlich flüssiges Nutzungserlebnis bieten zu können wie die x86-Konkurrenz. Das Scrolling in der Metro-Oberfläche war auf den ARM-Tablets aber noch nicht so flüssig möglich wie bei den Demo-Geräten von AMD und Intel.


Intel zeigte auf der BUILD leider keine Atom-basierten Tablets, sondern lediglich das mit einem Intel Core i5-Prozessor ausgerüstete Samsung Series 7 Slate. Bei AMD war hingegen ein mit dem neuen AMD Z-01 Dual-Core-Prozessor ausgerüsteter Prototyp auf Basis des MSI WindPad 110W zu sehen, auf dem Windows 8 in der Build 8102 trotz der niedrigen Taktfrequenz von 1,0 GHz sehr flüssig lief. Das Sample-Gerät absolvierte Neu- und Kaltstarts mit seinen 2 GB RAM und einer 32-GB-SSD in rund 10 Sekunden ebenfalls sehr zügig.

WinFuture Special: Windows 8 Microsoft, Tablet, Windows 8 Microsoft, Tablet, Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden